Diese Seite ausdrucken

AKW Beznau (Technikmuseum) wird ältestes AKW der Welt

23.02.2012


AKW Beznau (Technikmuseum) wird ältestes AKW der Welt
Das älteste AKW der Welt, der 45 Jahre alte Reaktor Oldbury im Westen Englands wird im Februar 2012 vom Netz genommen. Jetzt hat das grenznahe AKW Beznau die zweifelhafte Ehre, das älteste AKW der Welt zu sein, berichtet heute das Schweizer Fernsehen.
Es ist unglaublich: Die Schweiz, eines der schönsten und reichsten Länder betreibt die ältesten Atomkraftwerke der Welt. Es ist nicht erklärbar warum ein modernes Land wie die Schweiz in Beznau und Mühleberg die ältesten und unsichersten Atomkraftwerke der Welt betreibt und so die Existenz des eigenen Landes und der Menschen, auch in den Nachbarländern so unverantwortlich auf´s Spiel setzt. Mit zunehmendem Alter wächst auch die Gefahr atomarer Unfälle.
Bei einem schweren Atomunfall in Deutschland würden sich, ähnlich wie in Japan, zumindest noch Gebiete finden wohin die Menschen evakuiert werden könnten. Bei einem Atomunfall in einem kleinen Land wie der Schweiz kämen als Fluchtorte, je nach Schwere des Unfalls und je nach Windrichtung am Katastrophentag, nur die ebenfalls betroffenen Nachbarländer in Frage.
Eine sofortige Abschaltung der zwei Uralt-Reaktoren in Beznau und Mühleberg ist nach Ansicht des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland unabdingbar.
Aus diesen Gründen unterstützen wir auch die diesjährigen Protestaktionen am 11.3.2012 in Mühleberg, denn Radioaktivität kennt ja auch keine Grenzen.

  • Axel Mayer, Geschäftsführer, BUND Regionalverband Südlicher Oberrhein



Beznau Infos:hier
Mühleberg Demo Infos:
    http://www.menschenstrom.ch



Technikmuseum Beznau wird ältestes AKW der Welt



Newsletter Atom Schweiz: Wir mailen Ihnen aktuelle Infos zu den Themen Atommüll und zu den Atomanlagen am Hochrhein in der Schweiz. Einfach die Grafik anklicken.





"Die Wahrheit", Warnungen & Hinweise 2019:
  • 1) Diese regionalen BUND-Internetseiten sind "altmodisch-textorientiert" und manchmal lang. Wir bieten keine modischen Infohäppchen, sondern wenden uns an die kleiner werdende Minderheit, die noch in der Lage ist längere Texte zu lesen und zu erfassen.
  • 2) Wenn Sie hier "Die Wahrheit" suchen, werden Sie sie nicht finden. Es gibt sie nicht, "Die Wahrheit", sondern immer nur Annäherungen daran, Wahrheitsfragmente. Es wird Ihnen nichts übrigbleiben, als sich mit den "anderen Wahrheiten" auseinander zu setzen, um zu einer eigenen Meinung zu kommen. Verlassen Sie auch einmal den engen "Echoraum" der eigenen Meinung im Internet. Misstrauen Sie Wahrheitsverkündern. Haben Sie Mut, Ihren eigenen Verstand zu gebrauchen. Es gibt in diesem Land tatsächlich auch noch einige kluge, zumeist differenzierende Medien.
  • 3) Im Zweifel ist die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte immer noch eine gute Quelle zur Orientierung.

Axel Mayer, BUND-Geschäftsführer
Getragen von der Hoffnung auf das vor uns liegende Zeitalter der Aufklärung (das nicht von selber kommen wird wie die Morgenröte nach durchschlafener Nacht)


Aktuelles ganz am Ende



Nachtrag zur UN-Artenschutzkonferenz 2019:


  • Mehr Infos zum globalen Artensterben Hier
  • Mehr Infos zum regionalen Artensterben am Oberrhein Hier
  • Mehr Infos zum aktuellen Volksbegehren in Baden-Württemberg: Rettet die Bienen & Insekten Hier










Richtig wichtig! Ihnen gefällt diese Seite? Legen Sie doch einen Link:
<a href="http://www.bund-rvso.de/akw-beznau-aeltestes-akw-der-welt.html">AKW Beznau (Technikmuseum) wird ältestes AKW der Welt </a>

Weitersagen
Twitter Facebook

Dieser Artikel wurde 3343 mal gelesen und am 26.4.2019 zuletzt geändert.