Diese Seite ausdrucken

Beznau/Waldshut: Demo am Sonntag, 22. April 2018 um 14 Uhr / Brückenprotest gegen das AKW Beznau

15.04.2018
22. April | Beznau/Waldshut: Demo am Sonntag, 22. April 2018 um 14 Uhr / Brückenprotest gegen das AKW Beznau

Treffpunkt bei der KFZ-Zulassungsstelle im Lonzaareal, Alfred-Nobel-Straße 1, Waldshut um 14 Uhr, dann geht's weiter zur Rheinbrücke Waldshut-Koblenz. Dort wird es eine Abschlusskundgebung geben!

RednerInnen sind Sandra Detzer (D) Regula Rytz (CH), Monika Herrmann-Schiel von Zukunft ohne Atom Waldshut, Axel Mayer vom BUND und Rudolf Rechsteiner (CH). Für eine musikalische Einlage wird Bernd Wallaschek sorgen. Die Demonstration findet am Sonntag von 14 bis 16 Uhr statt, sie beginnt im Gewerbepark Hochrhein und endet mit einer Kundgebung auf der Rheinbrücke.

Die Protestkundgebung auf der Rheinbrücke Waldshut-Koblenz gegen die Wiederinbetriebnahme des Reaktorblocks eins des Schweizer Atomkraftwerks Beznau wird auf der Brücke 30 Minuten dauern. Auch danach gibt es noch einige kurze Redebeiträge.

  • Rede von Axel Mayer bei der Beznau Demo: hier
  • BUND-Atom-Schweiz-Newsletter: hier



Beznau/Waldshut: Demo am Sonntag, 22. April 2018 um 14 Uhr / Brückenprotest gegen das AKW Beznau


Dieses schöne Plakat gibt´s fast kostenlos bei vielen Gruppen am Hochrhein und in der Schweiz und natürlich auch beim BUND in 79098 Freiburg, Wilhelmstr.24a und im BUND-Laden. Wir suchen noch Menschen, die Lust haben das Plakat bei der Brücken-Aktion aktiv zu verteilen!!!





Aktueller Einschub



Atomkraft Schweiz: Käufliche Liebe am Hochrhein?


Auch im Jahr 2018 geht im Rahmen "politischer Landschaftspflege" ein strahlend-warmer Geldregen auf die Umgebungsgemeinden des AKW Leibstadt nieder, wie Medien aktuell berichten.

Die Atomkatastrophen (nicht nur) in Fukushima und Tschernobyl haben die verheerenden Auswirkungen von Atomkraftwerken auf die Menschen und Gemeinden im näheren und weiteren Umfeld der AKW gezeigt. Ein schwerer Atomunfall oder ein Anschlag auf das AKW Leibstadt könnte die Schweiz und die Region am Hochrhein unbewohnbar machen. Doch auch im sogenannten Normalbetrieb sind AKW gefährlich. Das AKW Leibstadt gibt über den Kamin, das Maschinenhaus und das Abwasser radioaktive Stoffe an die Umwelt ab. Jede noch so geringe radioaktive Strahlung kann Krebs auslösen.

Um Menschen, Gemeinden und Vereine mit diesem Hochrisikonachbarn zu "versöhnen und zu kaufen" geht bei fast allen AKW weltweit ein Geldregen auf die Nachbargemeinden nieder. Gerade die Schweiz ist in Sachen Akzeptanzbeschaffung besonders perfekt. Mit Geld soll Stimmung, Meinung und Demokratie gekauft werden.

Der BUND empfiehlt den deutschen Gemeinden das strahlende Geld zum Schutz ihrer BürgerInnen und für die Abschaltung der AKW in Beznau und Leibstadt zu verwenden. Der Katastrophenschutz muss optimiert werden und die Klagen des Atomschutzverband TRAS gegen die atomaren Gefahren könnten damit unterstützt werden.



Richtig wichtig! Ihnen gefällt diese Seite? Legen Sie doch einen Link:
<a href="http://www.bund-rvso.de/beznau-leibstadt-goesgen-atom-muell-demo-aktion-ch.html">Beznau/Waldshut: Demo am Sonntag, 22. April 2018 um 14 Uhr / Brückenprotest gegen das AKW Beznau</a>

Weitersagen
Twitter Facebook

Dieser Artikel wurde 3092 mal gelesen und am 22.4.2018 zuletzt geändert.