Diese Seite ausdrucken

AKW Fessenheim & bedrohte Energiewende: Doppelprotest am 17. September in Breisach & Donaueschingen

16.07.2017

AKW Fessenheim & bedrohte Energiewende in Deutschland:
Doppelprotest am 17. September in Breisach & Donaueschingen



Rückblick:
1300 Menschen fordern Stilllegung des AKW Fessenheim

Am 17. September finden in Breisach und Donaueschingen wichtige Protestveranstaltungen statt, zu denen auch die BUND-Regionalverbände Südlicher Oberrhein und Schwarzwald-Baar-Heuberg aufrufen.

  • In Breisach wird wieder einmal grenzüberschreitend gegen die Gefahren des alternden französischen AKW Fessenheim demonstriert. Wenn das Fessenheim abgeschaltet wird, dann sicher nicht wegen Präsident Emmanuel Macron.
    So berichtete die Süddeutsche Zeitung nach dem ersten Treffen Macron-Merkel nicht etwa von "Abschaltgesprächen", sondern schrieb: "Selbst größte Zyniker dürften sprachlos vor der Tatsache stehen, dass als erste konkrete Ergebnisse des neuen deutsch-französischen Elans der Bau eines Kampfjets und der Verzicht auf eine Besteuerung der Finanzindustrie herausgekommen sind."
    Wenn Fessenheim abgeschaltet wird, dann aus zweierlei Gründen: Wegen der fortschreitenden Selbstzerlegung des alten AKW und wegen unseres Protestes.
    17.9., 13.00 Uhr ab Edeka Parkplatz Breisach

  • In Donaueschingen wollen wir gemeinsam für die Energiewende einstehen und zeigen, dass Klimawandel und Energiewende zentrale Themen unserer Zeit ist. Im offiziellen Wahlkampf und in "KanzlerInnenduellen" haben diese wichtigen Zukunftsthemen keine Rolle gespielt. Im inoffiziellen Wahlkampfhintergrund haben die gut getarnten Vorfeldorganisationen der Kohle-, Öl- und CO2-Lobby allerdings mit viel Aufwand Wahlkampf gegen die Energiewende und gegen die erneuerbaren Energien betrieben. Die Konzerne, die ein massives finanzielles Interesse am Weiterbetrieb von Kohlekraftwerken haben und (im Stillen) immer noch auf die Gefahrzeitverlängerung von AKW hinarbeiten, treten in diesen Konflikten schon lange nicht mehr selber auf. Sie lassen die schmutzige Arbeit von gut organisierten Klimawandelleugnern, von der "Initiative Neue (un-)Soziale Marktwirtschaft" und industrienahen Verbänden, Stiftungen und Bürgerinitiativen erledigen.
    17.9., 16.00 bis 20.00 Uhr, Festplatz «Gerbewies», Donaueschingen, Friedrich-Ebert-Straße 31


Massive Alterungsprobleme in Fessenheim, die Katastrophen von Fukushima und Tschernobyl, Erderwärmung, 70.000 Hitzetote in Westeuropa im heißen Sommer 2003, der nordkoreanische Weg von einem "Klein-AKW" zur Atombombe und die zunehmende Intensität von Extremwetterereignissen wie tagesaktuell der Hurrikan Irma zeigen die absolute Notwendigkeit des Doppelprotests am 17. September in Breisach & Donaueschingen.

Wir bitten die Menschen an der "räumlich näherliegenden Aktion" teilzunehmen. Aktionsinfos finden Sie unten auf dieser Seite


Axel Mayer, BUND-Geschäftsführer, BUND-Regionalverband Südlicher Oberrhein
Anita Sperle-Fleig und Katharina Viebranz, BUND-Geschäftsführerinnen, BUND-Regionalverband Schwarzwald-Baar-Heuberg





Infos zur Demo in Breisach 17.9.17



17.09.2017 - Breisach am Rhein

Aus gegebenem Anlass - beide Reaktoren im Atomkraftwerk Fessenheim sind abgeschaltet (Stand Anfang September 2017) und damit das auch so bleibt - rufen das "Aktionsbündnis Fessenheim Stilllegen. Jetzt" und "stop fes­sen­heim Colmar" zu einer Kundgebung in Breisach auf. Noch kein Grund sich zurückzulehnen und erleichtert aufzuatmen. Wir gehen auf die Straße und fordern die sofortige Einleitung des Rückbaus. Jetzt!

Der BUND am Südlichen Oberrhein unterstützt die Veranstaltung in alter Tradition.

Geplanter Ablauf (Entwurf!!!):

Sonntag, 17.09.2017, Breisach am Rhein

  • DE: 12.30 Uhr - Sammelplatz auf dem Edeka-Parkplatz
    Programm: Drehorgel, Trommler...
    PKWs parken vor den umliegenden Geschäften (Thomas Phillips, Dänisches Bettenlager...), auf der Henry-Ford-Str. und Murhau, zur Not auch auf dem Kiesplatz am Harelunger Weg.
  • FR: 12.30 Uhr - Sammelplatz Frankreich: Rheininsel, Parkplatz und Parkanlage (ehem. Zoll)
  • FR: 12.50 Uhr - Abmarsch über die Rheinbrücke
  • DE: 13.00 Uhr - Abmarsch
  • 13.05 Uhr - Unsere Mitstreiter aus dem Elsass sind inzwischen über die Rheinbrücke marschiert und stoßen dazu
  • 13.15 Uhr - Zwischenstopp Neutorplatz
  • 13.45 Uhr - Die Demo zieht weiter
  • 14.15 Uhr - Ankunft Münsterplatz
  • 14.30 Uhr - Begrüßungsrede Orga-Team
  • 14.45 Uhr - Rede Elektrizitätswerke Schönau (EWS)
  • 15.00 Uhr - Rede Elsass
  • 15.15 Uhr - Rede TRAS
  • 15.30 Uhr - Rede Elsass
  • 15.45 Uhr - Ausklang
  • 16.00 Uhr - Ende der Veranstaltung


Mehr Informationen in Kürze auf dieser Seite oder hier..


17.09.2017 Donaueschingen: Energiewende braucht Rückenwind!



Spannende Vorträge und Infostände der Initiatoren

Sonntag, 17.09.2017 16:00 bis 20:00 Uhr
Festplatz «Gerbewies», Donaueschingen Friedrich-Ebert-Straße 31


Eine Woche vor der Bundestagswahl wollen wir gemeinsam für die Energiewende einstehen und bei Vorträgen und an unseren Infoständen zeigen, dass der Klimawandel eines der wichtigsten Themen unserer Zeit ist. Kommen auch Sie und zeigen Flagge!

Als Vortragende erwarten Sie:
  • Joachim Nitsch – anerkannter Energieexperte, energiewirtschaftlicher Berater dieser und der vergangenen Landesregierungen, Autor von Leitstudien des Bundesumweltministeriums für den Ausbau der Erneuerbaren Energien
  • Gerhard Bronner – Vorsitzender des LNV (Landesnaturschutzverband Baden-Württemberg e. V.)
  • Dr. Eva Stegen – Energiereferentin der EWS Elektrizitätswerke Schönau eG
  • Bene Müller – Vorstand solarcomplex AG


Mehr Infos in Kürze auf dieser Seite oder hier.



Europa / Demokratie / Fessenheim: alemannische Rede vom 12.3.2017 von Axel Mayer




Fessenheim-Newsletter (einfach das Symbol anklicken)



AKW Fessenheim Newsletter / Mailingliste

Wir mailen Ihnen aktuelle Infos zum AKW Fessenheim und manchmal auch zu großen anderen Umweltthemen am Oberrhein Dieser Newsletter fördert den grenzüberschreitenden Austausch von UmweltschützerInnen und gibt der französischen Atomlobby schnelle Einblicke in unsere Aktivitäten.




Dieses schöne Mona Lisa Atomkraft-Motiv gibt es jetzt als Plakat und als Banner bei uns im BUND-Shop. Kostenlos erhalten Sie das Plakat direkt beim BUND in der Freiburger Wilhelmstr.24a. (Hinterhaus!)

Aktuelle Informationen zum AKW Fessenheim


Über die Fessenheim-Schließung entscheidet Herr Macron (oder doch die EDF?)...
Prognosen sind immer schwierig, wenn es sich um Zukunftsfragen handelt.
Was tun?
Unser verstorbener Freund Walter Mossmann gab im "Gorleben-Lied" einen guten Tipp:

"Sie trommeln uns die Ohren voll, sie wären unaufhaltsam,
und trotzdem, mein ich, kommt es auch auf unser Zutun an ..."


Axel Mayer, BUND-Geschäftsführer





Hier können Sie sich in den Fessenheim-Newsletter eintragen.


Richtig wichtig! Ihnen gefällt diese Seite? Legen Sie doch einen Link:
<a href="http://www.bund-rvso.de/fessenheim-demo-aktion.html">AKW Fessenheim & bedrohte Energiewende: Doppelprotest am 17. September in Breisach & Donaueschingen</a>

Weitersagen
Twitter Facebook

Dieser Artikel wurde 8284 mal gelesen und am 28.9.2017 zuletzt geändert.