Diese Seite ausdrucken

Beznau - Demo - Aktion am 19.Juni 2016: «Menschenstrom gegen Atom» / AKW Fessenheim Demo-Rückblick

29.04.2016

Beznau - Demo - Aktion am 19.Juni 2016: «Menschenstrom gegen Atom»



Am Sonntag 19. Juni findet in der Aargauer Region um das Atomkraftwerk Beznau zum vierten Mal die Kundgebung «Menschenstrom gegen Atom» statt. Bereits jetzt rufen viele atomkritische Umwelt- und Friedensorganisationen, medizinische und kirchliche Kreise, der BUND sowie Parteien zu dieser friedlichen, familienfreundlichen Demonstration auf. Im Mittelpunkt ihrer Forderungen steht die sofortige, definitive Ausserbetriebnahme des weltweit ältesten Atomkraftwerks in Beznau.

Internationale Kundgebung mit verschieden langen Wanderungen zum zentralen Kundgebungsplatz zwischen Bern und Beznau
  • Lange und sportliche Route von Döttingen über Beznau zum Amphitheater in Windisch/Brugg ca 15,5 Km (reine Wanderroute nicht begehbar mit Fahrrad, Kinderwagen etc)
  • Mittlere Route von Station Siggenthal zum Amphitheater in Windisch/Brugg ca 7,5 Km (für Familien mit und ohne Kinderwagen geeignet)
  • Kurze Route ab Vier Linden Bözberg zum Amphitheater in Windisch/Brugg 5,5 Km (Shuttle ab Brugg Bahnhof nach Vier Linden - für Familien mit und ohne Kinderwagen geeignet)

- Schlusskundgebung am Nachmittag, ca. 14.30 Uhr im Amphitheater in Windisch/Brugg

Mehr Demo-Infos gibt´s hier

  • Regionaler Atom-Newsletter-Schweiz: Hier eintragen

    Busfahrt zu „Menschenstrom gegen Atom 2016“ am Sonntag den 19.06.2016 ab Freiburg & Bad Krozingen


    Greenpeace Freiburg bietet die Möglichkeit an, mit einem Bus zur Kundgebung gegen das Atomkraftwerk in Beznau in der Schweiz zu fahren.
    Der Bus startet am 19.06.2016 um 10:30 Uhr am Konzerthaus in Freiburg. Eine weitere Haltestelle ist in Bad Krozingen, Bahnhof Westseite um 11:00. Die Rückfahrt ist um 16:30 Ankunft in Freiburg ca. 19:00 Uhr.
    Die Kosten für die Fahrt betragen 20 Euro.
    Anmeldung unter Angabe von Name, Adresse, Abfahrtsort und Telefonnummer an folgende E-Mail Adresse: menschenstromgreenpeace-freiburg.de Um frühzeitige Anmeldung wird gebeten.

    Beznau-Aktionsplakate liegen wie immer vor dem BUND-Büro in Freiburg, Wilhelmstr. 24.a. Oder Sie schicken an bund.freiburgbund.net ne Mail und wir senden Ihnen kostenlos Plakate zu.



    Beznau - Demo - Aktion am 19.Juni 2016: «Menschenstrom gegen Atom»


    Dieses schöne Plakat (und in Kürze auch die Demoplakate) gibt´s fast kostenlos bei vielen Gruppen am Hochrhein und in der Schweiz und natürlich auch beim BUND in 79098 Freiburg, Wilhelmstr.24a und im BUND-Laden







    30 Jahre Tschernobyl - Rückblick auf die Fessenheim-Beznau Brückenaktionen am 24.4.16

    Die Veranstalter gehen von einer höchst erfreulichen Teilnehmerzahl von über 4500 Menschen aus und werten die friedlich-selbstbewussten Aktionen als vollen Erfolg. Unser Dank geht an alle trinational Aktiven! Erfreulicherweise & unerwartet hat es auch an zusätzlichen Brücken (Konstanz...) noch Kleinaktionen gegeben...
    Das dezentrale Konzept der trinationalen Vielfalt hat seine Stärke gezeigt.


    • Europabrücke Kehl / Strassburg: 300
    • Brücke Marckolsheim / Sasbach: 1200
    • Brücke Breisach / Neu Breisach: 1500
    • Brücke Neuenburg / Chalampé: 700
    • Brücke Schwanau-Nonnenweier / Gerstheim - Erstein: 150
    • Brücke in Basel / Mittlere Brücke, Basel: 400
    • Brücke Kaiserstuhl (CH) / Hohentengen: 250



    • Herr Hollande, die franz. AKW & meine Socken: Ein Redebeitrag von Axel Mayer bei der Sasbacher Brücke mit 1200 Teilnhmern Hier
    • Nach der Demo ist vor der Demo: Beznau stilllegen - jetzt! Kundgebung gegen das älteste AKW der Welt‚ Menschenstrom gegen Atom 2016’ am Sonntag, 19. Juni Hier
    • Fessenheim- und Atom-Newsletter: Hier eintragen


    Medienbeiträge:


  • Badische Zeitung
    Spannend sind unterm BZ-Beitrag auch die bösen, hasserfüllten Kommentare. Jedes privat gebaute Windrad kleiner Betreiber und jede private PV-Anlage ist eine Konkurrenz zu den Atom- und Kohlekraftwerken und den Offshore Windparks der Großkonzerne. Das Energieerzeugungsmonopol wird von den Privaten gebrochen. Darum wird die Energiewende in Bürgerhand von den Kohle- und Atomkonzernen und ihren getarnten Lobbyisten (nicht nur) in den Kommentarspalten massiv bekämpft.

  • Hier einige Medienberichte
  • Hier die französischen Berichte



    Richtig wichtig! Ihnen gefällt diese Seite? Legen Sie doch einen Link:
    <a href="http://www.bund-rvso.de/fessenheim-demo-aktion.html">Beznau - Demo - Aktion am 19.Juni 2016: «Menschenstrom gegen Atom» / AKW Fessenheim Demo-Rückblick</a>

    Weitersagen
    Delicious Twitter Facebook StudiVZ

    Dieser Artikel wurde 1417 mal gelesen und am 24.5.2016 zuletzt geändert.