Diese Seite ausdrucken

"Fridays for Future 2019": SchülerInnen-Streik für Klimaschutz: BUND bedankt sich / Banner / Aufkleber / Anstecker / Twitter / Facebook / Instagramm

15.02.2019

"Fridays for Future 2019": SchülerInnen-Streik für Klimaschutz: BUND bedankt sich / Banner / Aufkleber / Anstecker / Twitter / Facebook / Instagramm



Bundesweit, europaweit und auch in Freiburg versammeln sich Freitags an vielen anderen Orten Schülerinnen und Schüler um gegen den Klimawandel zu demonstrieren. Wir freuen uns sehr, dass in Freiburg mit 3500 TeilnehmerInnen die größte dieser Aktionen stattfand. Die jungen Menschen sind für die Kohle- und Atomlobbyisten und für die Kohleparteien ein Störfall, denn die großen Konzerne versuchen immer stärker Debatte und "Bewegung" zu lenken, die Energiewende und regenerative Energien zu verhindern und industrienahe Tarnorganisationen zu gründen. Ein gutes Beispiel dafür sind die peinlich-rückwärtsgewandten, von CDU, FDP, Freien Wählern und AfD organisierten Pro-Feinstaub Demos in Stuttgart.

Da die SchülerInnen während der Schulzeit streiken, müssen sie mit einem Eintrag ins Klassenbuch rechnen. BUND-Geschäftsführer Axel Mayer bedankt sich bei diesen mutigen Menschen: „Ihr und die jungen BesetzerInnen im Hambacher Forst seid ein kleines Zeichen der Hoffnung in trump-düsteren Zeiten des Klimawandels, denn Ihr habt die richtige Entscheidung getroffen. Was ist wichtiger? Ein Eintrag ins Klassenbuch oder der Klimawandel? Wir brauchen mehr junge selbst-denkende Menschen, die sich gegen den Klimawandel und für Umweltbelange, regenerative Energien, für Frieden und Gerechtigkeit einsetzen.“

Was sang Bettina Wegner schon vor vielen Jahren:

Grade, klare Menschen
wärn ein schönes Ziel.
Leute ohne Rückgrat
hab'n wir schon zuviel.



Nachtrag zum Thema Rückgrat
Die Jugendorganisation der CDU, die baden-württembergische Junge Union (JU) hat gemeinsam mit der CDU-nahen "Schüler Union" (SU) gefordert, Schüler, die für den Klimastreik den Unterricht "schwänzen", konsequent mit Fehlzeiten zu bestrafen. Klimawandel mit Schulstreiks zu bekämpfen sei ungefähr so sinnvoll wie mit einem Staubsauger durch die Sahara zu laufen, verkündeten die Vorsitzenden Philipp Bürkle (JU) und Michael Bodner (SU).
Quelle: Sonnenseite


Der forschungs- und bildungspolitische Sprecher der Unionsfraktion, Albert Rupprecht (CSU) sagte: „Etwas vollkommen anderes ist es, wenn Jugendliche die Schule schwänzen und gegen Gesetze und Regeln verstoßen, um eigene Vorstellungen durchzusetzen“, sagte Rupprecht der „Welt“. „Das ist vollkommen inakzeptabel.“


Nach den "Fridays for Future" Demos und dem Hambach-Erfolg
sollten wir uns auch um die von Kohlelobbyisten und Klimawandelleugnern bedrohte Energiewende vor unserer Tür kümmern.
Industriegelenkte und industrienahe Klimawandelleugner & Bürgerinitiativen und die Wildtierstiftung bekämpfen überall in Deutschland die Energiewende und umweltfreundlichen, zukunftsfähigen Energien. Jeder verhinderte Solarpark und jedes nicht gebaute Windrad verlängert die Laufzeit der Kohle- und Atomkraftwerke.




"Fridays for Future" auf Twitter, Facebook und Instagramm


Fridaysforfuture auf Twitter
Fridaysforfuture auf Instagram
Fridaysforfuture auf Facebook





"Fridays for Future" & Hambacher Forst: Klimawandel - Kohle & Atom: Aufkleber, Anstecker, Pin, Button, Fahnen & Banner / Transparente zum Klimaschutz für Demo & Balkon



Hambacher Forst & "Fridays for Future"




  • Weiter unten auf dieser Seite gibt´s Klimaschutzbanner für Demo & Balkon.
  • Hier gibt´s Infos zum Konflikt um den Hambacher Forst.



Hambacher Wald: Klimawandel, Aufkleber, Anstecker, Button, Pin, Fahnen & Banner / Transparent zum Thema Klimaschutz für Demo & Balkon & Hambacher Forst



Auch für den BUND am Südlichen Oberrhein ist der Klimawandel ein wichtiges Thema. Aus diesem Grund haben wir begonnen zu diesem Themenfeld Aufkleber, Anstecker, Pins, Buttons & Banner zu produzieren. Da die Atomlobby immer wieder versucht die gefährliche Atomkraft als Alternative zu den Kohlekraftwerken anzupreisen, haben wir gerade zu diesem Themenfeld auch Materialien produziert.
Aufkleber, Anstecker, Pin & Banner gibt es Hier. Der Erlös fließt in unsere Umwelt- und Klimaschutz-Arbeit.



Den Anstecker / Button / Pin "Klimawandel? Nein Danke" gibt´s Hier





Den Anstecker / Pin / Button "Strom ohne Kohle und Atom" gibt´s hier





Den Anstecker / Pin / Button "100 % Erneuerbar" gibt´s hier





Den Aufkleber "Strom ohne Kohle und Atom" gibt´s hier





Das Banner "Stop Kohle & Klimawandel" für Demo & Balkon gibt´s hier





Das Banner "Energie ohne Kinderkrebs und Klimawandel" für Demo & Balkon gibt´s hier





Den Anstecker "Energiewende rückwärts" gibt´s hier





Die Lügen-Kampagnen "Atomkraft schützt das Klima" laufen auf hohen Touren. In unserem BUND-Laden im Netz gibt´s immer noch die wichtige "Atomkraft Nein Danke" Fahnen. Nehmt die Fahnen mit auf Klimademos.






Unser "Allzweckbanner" für Demo & Balkon gibt´s hier





Und noch eine schöne, wichtige Fahne für jede Demo gibt´s hier





Wachstumskritik & Klimawandel & Nachhaltigkeit





Diese beiden Motive (oben & unten in diesem Kasten), gibt´s als Banner / Transparente für Balkon & Demo, für nur 10 Euro hier im BUND-Laden.




Aktuell 2019:


"Fridays for Future", der SchülerInnen-Streik für Klimaschutz ist ein kleiner Lichtblick in trump-düsteren Zeiten des Klimawandels. Mehr Infos: Hier


Feinstaub & Stickoxide / Lügen & Lobby / Rauchen ist gesund / Pro-Diesel-Demos Mehr Infos: Hier


Klimawandelleugner sind Mörder!


Nein, ich meine nicht die kleinen, unbedarften, uninformierten, manipulierten Menschen, die den Klimawandel abstreiten, und ich meine auch nicht die Menschen, die immer noch offene Detailfragen wissenschaftlich in Zweifel ziehen. Ich meine wohl aber die Spitzen der großen Öl- und Kohlekonzerne, die seit Jahrzehnten mit gezielter PR, mit Macht und Geld, den ihnen bekannten menschengemachten Klimawandel und seine Folgen leugnen, verharmlosen und herunter spielen, und die bezahlten Mietmäuler dieser Konzerne in Wissenschaft, Politik und PR-Agenturen. Ihre Aktivitäten werden millionenfaches Leid und Tod verursachen. Es ist an der Zeit die Dinge beim Namen zu nennen.
Axel Mayer, BUND-Geschäftsführer




Wichtige Links: Klima, Klimawandel, Klimawandelleugner, Kohleparteien, Kohle & Atomkraft 2019














Richtig wichtig! Ihnen gefällt diese Seite? Legen Sie doch einen Link:
<a href="http://www.bund-rvso.de/fridays-for-future-bund-dank.html">"Fridays for Future 2019": SchülerInnen-Streik für Klimaschutz: BUND bedankt sich / Banner / Aufkleber / Anstecker / Twitter / Facebook / Instagramm</a>

Weitersagen
Twitter Facebook

Dieser Artikel wurde 701 mal gelesen und am 17.2.2019 zuletzt geändert.