Diese Seite ausdrucken

Hambacher Wald: Klimawandel - Kohle & Atom: Aufkleber, Anstecker, Pin, Button, Fahnen & Banner / Transparente zum Klimaschutz für Demo & Balkon

01.09.2018

Hambacher Wald: Klimawandel - Kohle & Atom: Aufkleber, Anstecker, Pin, Button, Fahnen & Banner / Transparente zum Klimaschutz für Demo & Balkon



Hambacher Forst: Was tun?



Erfreulicher Teilerfolg
Der BUND hat mit dem Urteil vom 5.10.18 einen vorläufigen Rodungsstopp im Hambacher Forst erreicht. Das Urteil sagt nichts über die Zukunft des Hambacher Forsts. Es ist aber ein kleiner Schritt zur Entschleunigung der globalen Zerstörungsprozesse. Die nächsten Generationen im Klimawandel werden wissen, wer in diesem Konflikt die Guten und wer die Anderen waren.
Axel Mayer


Nach der Hambach-Demo
sollten wir auch um die von Kohlelobbyisten und Klimawandelleugnern bedrohte Energiewende vor unserer Tür kümmern.
Industriegelenkte und industrienahe Klimawandelleugner & Bürgerinitiativen und die Wildtierstiftung bekämpfen überall in Deutschland die umweltfreundlichen, zukunftsfähigen Energien. Wenn die RWE sich mit einer Anti-Windkraftkampagne in den hessischen Wahlkampf einmischen würde, dann würde jeder die Zusammenhänge erkennen. Dieser Propaganda-Job ist schon lange an Vorfeldorganisationen der Konzerne ausgelagert. Aktuell läuft der Werbespot "Keine Windkraft im Wald" in allen hessischen Kinos.

anbieteRWEchseln
Jede verhinderte umweltfreundliche Energieerzeugungsanlage verlängert die Gefahrzeit von Kohle- und Atomkraftwerken und vergrößert die Gewinne von RWE & Co. Das empfindlichste Körperteil der Kohlebarone ist der Geldbeutel. Wechsle zu einem Ökostromanbieter!
RWE hat alle Stromverträge - mit mehr als sechs Millionen Endkunden allein in Deutschland - in die Tochterfirma Innogy ausgelagert. Wer ein Zeichen gegen die Abholzung in Hambach setzen möchte, könnte also seinen Innogy-Stromvertrag kündigen.


  • Weiter unten auf dieser Seite gibt´s Klimaschutzbanner für Demo & Balkon.
  • Hier gibt´s Infos zum Konflikt um den Hambacher Forst.



Hambacher Wald: Klimawandel, Aufkleber, Anstecker, Button, Pin, Fahnen & Banner / Transparent zum Thema Klimaschutz für Demo & Balkon & Hambacher Forst



Auch für den BUND am Südlichen Oberrhein ist der Klimawandel ein wichtiges Thema. Aus diesem Grund haben wir begonnen zu diesem Themenfeld Aufkleber, Anstecker, Pins, Buttons & Banner zu produzieren. Da die Atomlobby immer wieder versucht die gefährliche Atomkraft als Alternative zu den Kohlekraftwerken anzupreisen, haben wir gerade zu diesem Themenfeld auch Materialien produziert.
Aufkleber, Anstecker, Pin & Banner gibt es Hier. Der Erlös fließt in unsere Umwelt- und Klimaschutz-Arbeit.



Den Anstecker / Button / Pin "Klimawandel? Nein Danke" gibt´s Hier





Den Anstecker / Pin / Button "Strom ohne Kohle und Atom" gibt´s hier





Den Anstecker / Pin / Button "100 % Erneuerbar" gibt´s hier





Den Aufkleber "Strom ohne Kohle und Atom" gibt´s hier





Das Banner "Stop Kohle & Klimawandel" für Demo & Balkon gibt´s hier





Das Banner "Energie ohne Kinderkrebs und Klimawandel" für Demo & Balkon gibt´s hier





Den Anstecker "Energiewende rückwärts" gibt´s hier





Die Lügen-Kampagnen "Atomkraft schützt das Klima" laufen auf hohen Touren. In unserem BUND-Laden im Netz gibt´s immer noch die wichtige "Atomkraft Nein Danke" Fahnen. Nehmt die Fahnen mit auf Klimademos.






Unser "Allzweckbanner" für Demo & Balkon gibt´s hier





Und noch eine schöne, wichtige Fahne für jede Demo gibt´s hier




Wichtige Links: Klima, Klimawandel, Klimawandelleugner, Kohleparteien, Kohle & Atomkraft




Hambacher Forst: Was tun?



Erfreulicher Teilerfolg
Der BUND hat mit dem Urteil vom 5.10.18 einen vorläufigen Rodungsstopp im Hambacher Forst erreicht. Das Urteil sagt nichts über die Zukunft des Hambacher Forsts. Es ist aber ein kleiner Schritt zur Entschleunigung der globalen Zerstörungsprozesse. Die nächsten Generationen im Klimawandel werden wissen, wer in diesem Konflikt die Guten und wer die Anderen waren.
Axel Mayer


Nach der Hambach-Demo
sollten wir auch um die von Kohlelobbyisten und Klimawandelleugnern bedrohte Energiewende vor unserer Tür kümmern.
Industriegelenkte und industrienahe Klimawandelleugner, Bürgerinitiativen gegen Windkraft und die kohlenahe Wildtierstiftung bekämpfen überall in Deutschland die umweltfreundlichen, zukunftsfähigen Energien. Wenn die RWE sich mit einer Anti-Windkraftkampagne in den hessischen Wahlkampf einmischen würde, dann würde jeder die Zusammenhänge erkennen. Dieser Propaganda-Job ist schon lange an Vorfeldorganisationen der Konzerne ausgelagert. Aktuell läuft der Werbespot "Keine Windkraft im Wald" in allen hessischen Kinos.

anbieteRWEchseln
Jede verhinderte umweltfreundliche Energieerzeugungsanlage verlängert die Gefahrzeit von Kohle- und Atomkraftwerken und vergrößert die Gewinne von RWE & Co. Das empfindlichste Körperteil der Kohlebarone ist der Geldbeutel. Wechsle zu einem Ökostromanbieter!
RWE hat alle Stromverträge - mit mehr als sechs Millionen Endkunden allein in Deutschland - in die Tochterfirma Innogy ausgelagert. Wer ein Zeichen gegen die Abholzung in Hambach setzen möchte, könnte also seinen Innogy-Stromvertrag kündigen.


  • Hier gibt´s Klimaschutzbanner für Demo & Balkon.
  • Hier gibt´s Infos zum Konflikt um den Hambacher Forst.












Richtig wichtig! Ihnen gefällt diese Seite? Legen Sie doch einen Link:
<a href="http://www.bund-rvso.de/klimawandel-aufkleber-anstecker-pin-banner.html">Hambacher Wald: Klimawandel - Kohle & Atom: Aufkleber, Anstecker, Pin, Button, Fahnen & Banner / Transparente zum Klimaschutz für Demo & Balkon</a>

Weitersagen
Twitter Facebook

Dieser Artikel wurde 3576 mal gelesen und am 9.10.2018 zuletzt geändert.