Diese Seite ausdrucken

Michel Habig: Brandstifter, Rechtspopulist & Chef der so genannten Kontrollkommission Fessenheim CLS

15.10.2008

"Brandstifter Michel Habig": Neuer Chef der so genannten Fessenheimer Kontrollkommission



An die Medien,
die so genannte Kontrollkommission CLS des französischen AKW Fessenheim hat seit kurzem einen neuen Vorsitzenden. Der bisherige Vorsitzende Pierre Schmitt wurde abgelöst durch den Bürgermeister von Ensisheim und Generalrat Michel Habig.

Über den UMP-Politiker berichtete der Deutschlandfunk am 3.2.2007:
"Roma im Visier der Rechtsextremen - Ein Bürgermeister übt sich als Brandstifter

Wenn auf einmal 14 Wohnwagen brennen, Kunststoff, Holz, Kleider, Matratzen, dann lässt sich das nicht so leicht übersehen: der Rauch, der Gestank, der Widerschein des Feuers am frühen Morgen. Eigentlich hätte das die Bürger einer Kleinstadt beunruhigen müssen, erst recht im Elsass, wo man noch Wert auf gute Nachbarschaft legt. Aber der beißende Qualm, der über die Dächer von Ensisheim zog, wirkte offenbar nicht sehr verstörend. Er kam vom südlichen Ortsrand, wo einige Roma campierten. Ihr Lager wurde niedergebrannt. (...)

Ein Jahr ist das jetzt her, dass ein elsässischer Bürgermeister zum Brandstifter wurde. Der Mann - er heißt Michel Habig - wurde vor wenigen Monaten vom Landgericht Straßburg zu sechs Monaten auf Bewährung und 5000 Euro Geldbuße verurteilt. Aber die Geschichte lässt sich so leicht nicht vergessen, weil sie eine Geschichte vom Niederbrennen und Davonjagen ist." Zitatendehier geht`s zum lesenswerten Beitrag im Deutschlandradio


Es gab und gibt viele Gründe, die Arbeit der Fessenheimer "Kontroll"komission inhaltlich zu kritisieren. Jetzt gibt es, vorsichtig ausgedrückt, auch massive Zweifel an der "Qualität und Eignung" des neuen Vorsitzenden. Aus "Biedermann und Brandstifter" wird jetzt im Elsass der "AKW-Kontrolleur und Brandstifter". Herr Habig ist als Vorsitzender nicht akzeptabel.

Mehr Infos zum AKW Fessenheim




Nachtrag aus der Zeitschrift "Der Sonntag" vom 16. November 2008:
Die BUND-Presseerklärung ist dem Atombefürworter Habig bekannt. Und sie verärgert ihn: "Die haben weder mit mir gesprochen, noch haben die irgendetwas im Elsass zu sagen. Zitatende









"Die Wahrheit", Warnungen & Hinweise 2019:
  • 1) Diese regionalen BUND-Internetseiten sind "altmodisch-textorientiert" und manchmal lang. Wir bieten keine modischen Infohäppchen, sondern wenden uns an die kleiner werdende Minderheit, die noch in der Lage ist längere Texte zu lesen und zu erfassen.
  • 2) Wenn Sie hier "Die Wahrheit" suchen, werden Sie sie nicht finden. Es gibt sie nicht, "Die Wahrheit", sondern immer nur Annäherungen daran, Wahrheitsfragmente. Es wird Ihnen nichts übrigbleiben, als sich mit den "anderen Wahrheiten" auseinander zu setzen, um zu einer eigenen Meinung zu kommen. Verlassen Sie auch einmal den engen "Echoraum" der eigenen Meinung im Internet. Misstrauen Sie Wahrheitsverkündern. Haben Sie Mut, Ihren eigenen Verstand zu gebrauchen. Es gibt in diesem Land tatsächlich auch noch einige kluge, zumeist differenzierende Medien.
  • 3) Im Zweifel ist die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte immer noch eine gute Quelle zur Orientierung.

Axel Mayer, BUND-Geschäftsführer
Getragen von der Hoffnung auf das vor uns liegende Zeitalter der Aufklärung (das nicht von selber kommen wird wie die Morgenröte nach durchschlafener Nacht)


Stellenausschreibung:


Der BUND Regionalverband Südlicher Oberrhein sucht ab 01.01.2020 eine Geschäftsführung in Vollzeit, 40 Std. (m/w/d): Hier die Stellenausschreibung












Richtig wichtig! Ihnen gefällt diese Seite? Legen Sie doch einen Link:
<a href="http://www.bund-rvso.de/michel-habig-kontrollkommission-fessenheim-cls.html">Michel Habig: Brandstifter, Rechtspopulist & Chef der so genannten Kontrollkommission Fessenheim CLS</a>

Weitersagen
Twitter Facebook

Dieser Artikel wurde 4711 mal gelesen und am 26.4.2019 zuletzt geändert.