Diese Seite ausdrucken

Nordkorea: Atomtest - Atomwaffen - Atombomben -Wasserstoffbomben & Atomkraftwerk

17.01.2017

Nordkorea: Atomtest - Atomwaffen - Atombomben -Wasserstoffbomben & Atomkraftwerk


Vorspann:


"Ein südkoreanischer Drei-Sterne-General schätzte in einem persönlichen Gespräch die Wahrscheinlichkeit eines Kriegsausbruchs auf 50 Prozent. Auch amerikanische Außen- und Sicherheitspolitiker sind alarmiert. James Stavridis, Vier-Sterne-Admiral im Ruhestand und ehemaliger Oberkommandeur der alliierten Mächte Europas, beziffert die Wahrscheinlichkeit eines Kriegsausbruchs auf 20 bis 30 Prozent - mit einer zehnprozentigen Wahrscheinlichkeit, dass es zum Atomkrieg kommt. Der ehemalige CIA-Direktor John Brennan geht von einem 20- bis 25-prozentigen Kriegsrisiko aus. Und Richard Haass zufolge, der Präsident der amerikanischen Denkfabrik Council on Foreign Relations ist, ist "die Wahrscheinlichkeit eines Kriegsausbruchs wesentlich höher als allgemein angenommen".

Im Falle eines nuklearen Krieges wäre die Zahl der Opfer unfassbar - einigen Studien zufolge in Millionenhöhe. Selbst wenn der Krieg nicht nuklear wäre, sei mit ungeheuerlichen Opferzahlen zu rechnen: etwa 20 000 bis 30 000 täglich in Südkorea allein im Anfangsstadium des Krieges und Hunderttausende mehr, falls der Krieg sich über einen längeren Zeitraum hinausziehen sollte. Diese Berechnungen gehen davon aus, dass der Konflikt auf das koreanische Territorium begrenzt bleibt. Falls er sich ausbreiten sollte, wären die Konsequenzen katastrophal." schreibt Mason Richey, Professor für internationale Beziehungen an der Hankuk University of Foreign Studies in Seoul in der Süddeutschen Zeitung


Hier finden Sie alle Infos zum Thema: Nordkorea: Atomtest - Atomwaffen - Atombomben -Wasserstoffbomben & Atomkraftwerk







LINK - Liste Krieg & Frieden, Aufrüstung


Aktueller Einschub


Nukleare Teilhabe oder atomare, deutsche Dienstbotenschaft?
Im Kriegsfall müssen die "Teilhabe"staaten Nuklearwaffen unter US-amerikanischer Kontrolle einsetzen. Das Konzept der nuklearen Teilhabe sieht vor, dass die in den nichtnuklearen Staaten gelagerten Nuklearwaffen im Frieden stets unter US-Hoheit bleiben sollen und dass dies auch im Kriegsfall bis zu ihrer Zündung der Fall sein soll. Über die nötigen Codes verfügt demnach nur die US-Führung; sie unterliegen strengster Geheimhaltung.
Das was uns in Orwellschen Neusprech als Nukleare Teilhabe verkauft wird ist einfach nur ein mörderischer Dienstbotenjob!





Aufrüstung, INF-Vertrag & Apokalypse-Blindheit!


(Beide Banner zum Thema Frieden für Demo & Balkon gibt´s für nur 10 Euro hier)
Mehr Infos: Hier und Hier






"Die Wahrheit", Warnungen & Hinweise:
  • 1) Diese regionalen BUND-Internetseiten sind "altmodisch-textorientiert" und manchmal lang. Wir bieten keine modischen Infohäppchen, sondern wenden uns an die kleiner werdende Minderheit, die noch in der Lage ist längere Texte zu lesen und zu erfassen.
  • 2) Wenn Sie hier "Die Wahrheit" suchen, werden Sie sie nicht finden. Es gibt sie nicht, "Die Wahrheit", sondern immer nur Annäherungen daran, Wahrheitsfragmente. Es wird Ihnen nichts übrigbleiben, als sich mit den "anderen Wahrheiten" auseinander zu setzen, um zu einer eigenen Meinung zu kommen. Verlassen Sie auch einmal den engen "Echoraum" der eigenen Meinung im Internet. Misstrauen Sie Wahrheitsverkündern! Haben Sie Mut, Ihren eigenen Verstand zu gebrauchen. Es gibt in diesem Land tatsächlich auch noch einige kluge, zumeist differenzierende Medien.
  • 3) Im Zweifel ist die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte immer noch eine gute Quelle zur Orientierung.











Richtig wichtig! Ihnen gefällt diese Seite? Legen Sie doch einen Link:
<a href="http://www.bund-rvso.de/nordkorea-atomwaffen-atombombe.html">Nordkorea: Atomtest - Atomwaffen - Atombomben -Wasserstoffbomben & Atomkraftwerk</a>

Weitersagen
Twitter Facebook

Dieser Artikel wurde 2634 mal gelesen und am 30.11.2019 zuletzt geändert.