AKW Beznau (Technikmuseum) wird ältestes AKW der Welt



AKW Beznau (Technikmuseum) wird ältestes AKW der Welt
Das älteste AKW der Welt, der 45 Jahre alte Reaktor Oldbury im Westen Englands wird im Februar 2012 vom Netz genommen. Jetzt hat das grenznahe AKW Beznau die zweifelhafte Ehre, das älteste AKW der Welt zu sein, berichtet heute das Schweizer Fernsehen.
Es ist unglaublich: Die Schweiz, eines der schönsten und reichsten Länder betreibt die ältesten Atomkraftwerke der Welt. Es ist nicht erklärbar warum ein modernes Land wie die Schweiz in Beznau und Mühleberg die ältesten und unsichersten Atomkraftwerke der Welt betreibt und so die Existenz des eigenen Landes und der Menschen, auch in den Nachbarländern so unverantwortlich auf´s Spiel setzt. Mit zunehmendem Alter wächst auch die Gefahr atomarer Unfälle.
Bei einem schweren Atomunfall in Deutschland würden sich, ähnlich wie in Japan, zumindest noch Gebiete finden wohin die Menschen evakuiert werden könnten. Bei einem Atomunfall in einem kleinen Land wie der Schweiz kämen als Fluchtorte, je nach Schwere des Unfalls und je nach Windrichtung am Katastrophentag, nur die ebenfalls betroffenen Nachbarländer in Frage.
Eine sofortige Abschaltung der zwei Uralt-Reaktoren in Beznau und Mühleberg ist nach Ansicht des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland unabdingbar.
Aus diesen Gründen unterstützen wir auch die diesjährigen Protestaktionen am 11.3.2012 in Mühleberg, denn Radioaktivität kennt ja auch keine Grenzen.




Beznau Infos:hier
Mühleberg Demo Infos:


Technikmuseum Beznau wird ältestes AKW der Welt



Newsletter Atom Schweiz: Wir mailen Ihnen aktuelle Infos zu den Themen Atommüll und zu den Atomanlagen am Hochrhein in der Schweiz. Einfach die Grafik anklicken.





"Die Wahrheit", Warnungen & Hinweise: