Diese Seite ausdrucken

Talfahrt / Immer bärgab - Ernst Born Basel

Vor 25 Johre het mi Mamme mi gebore.
Und zwor, sowit i mi ka bsinne, imme alte Auti inne.
Das Vehikel sei no gross gsi, aber nümmi uff dr Schtrooss gsi.
Und so isch dä Riisekare immer schnäller bärgab gfahre.

Immer bärgab, immer bärgab, immer wie schnäller und schtailer bärgab.

Ich ha gfunde, für das Gfäll, rase mir e Bitzli zschnäll.
Me het mr gsait, das sei nit gföhrlig, sone Tämpo sei doch heerlig.
Däne, wo so Auti baue, döfft me zwifellos vertraue.
Und si wurde mi befuege, in däm Auti ummezluege.

Das hani au gmacht. Das hani au gmacht. Und was hani denn gseh?

In däm Auti hets in rauhe Mänge Männer, Kinder, Fraue,
Wo sich hän lo ineschtelle, ohni dass sis hätte welle.
Und ich wötti no erwähne, du bisch glaubi au bi däne,
Wo mit mir in sällem Wage an däm Abhang abejage.

Immer bärgab, immer bärgab, immer wie schnäller und schtailer bärgab.

Uffem Schtürrad hoggd dRegierig und si maint, si haigi dFüehrig.
Jede risst in sini Richtig, sini Richtig isch die Richtig.
Si halte Rede, oder schribe, und denn löhn sis widr blibe.
Schtüre ka dRegierig nümme. dSchwärkraft duet dr Lauf beschtimme.

Immer bärgab, immer bärgab, immer wie schnäller und schtailer bärgab.

"Das isch dNatur, do kasch nüt mache!" ghört me gwüssi Heerre lache.
Und si löhn sGetriibe schmiere, dass dNatur ka profitiere.
Es sin die, wo sAuti baut hän und uns alli dinn verschtaut hän.
Und die Riisemordsmaschine ghört em liebe Gott und ihne.

Immer bärgab, immer bärgab, immer wie schnäller und schtailer bärgab.

Uniformierti grüeni Gschtalte luege, dass mr dRichtig bhalte.
Wennsi emme Widrschtand begägne, duet ne dKirche dWaffe sägne.
Das kunnt zwor langsam us dr Mode, sgit jetz fiineri Methode:
Die, wo schimpfe, loht me gälte, Hünd, wo bälle, bisse sälte.

Immer bärgab, immer bärgab, immer wie schnäller und schtailer bärgab.

Aine duet verzwiiflet horne: Lueg e Tanne schtoht dört vorne.
Es isch e Sach vo zäh Sekunde, und es schärbelet dört unde
22 23 24 25 26 27 28 29 30
Do mer schtraife numme dÄscht und so gits e Riisefescht.
Das bewiist, verzellt me wichtig, unser Auti goht scho richtig.

Immer bärgab, immer bärgab, immer wie schnäller und schtailer bärgab.

sGit Lüt, die zaige e enorme grosse Iifer für Reforme.
Si findes absoluti Schpitze, wemmer waicher döffe sitze.
Mit ihrem Autipolschterfligge wän si ihri Lüt beglügge.
In däm Auti sölls aim gfalle, slänggd au besser ab vom Falle.

Immer bärgab, immer bärgab, immer wie schnäller und schtailer bärgab.

So hogge alli wach und rase zfriide in die letschti Phase.
Ain vo däne waiche Brüeder singt no ains vo sine Lieder.
Aber numme no die Schtrophe, will jo doch die Maischte schlofe.

Ernst Born Basel










Übersicht: alemannisch, elsässisch, schwyzerdütsch, hochdeutsch - Kultur & Regionalkultur



Alemannisch, elsässisch, schwyzerdütsch, hochdeutsch - Kultur & Regionalkultur & Heimat am Oberrhein

"Wämmer im Hochditsche dänke miäßt, wärs viemol nit zuem Üsshalde"
Ein Zitat von Alfred Winski




Freiheit...


Der katalanische Ex-Regionalpräsident Carles Puigdemont könnte immer noch nach Spanien ausgeliefert werden. Ob man seine Ziele teilt oder nicht... Er wäre ein politischer Gefangener in einer Demokratie und darf nicht ausgeliefert werden.
Auch die anderen gewaltlosen Gefangenen in den spanischen Gefängnissen sollten sofort freigelassen werden.
Mehr Infos & "Muster-Protestbriefe" an´s Innenministerium und an die Spanische Botschaft:hier



Es gibt einen kleinen, alemannisch-, elsässisch-, schwyzerdütsch-Newsletter bei uns.
Infos kommen in großen Abständen
Sie können sich hier für den Newsletter anmelden.




Gedichte, Texte, Kurzprosa







Textsammlung, wichtige Texte der Menschheit







Richtig wichtig! Ihnen gefällt diese Seite? Legen Sie doch einen Link:
<a href="http://www.bund-rvso.de/talfahrt.html">Talfahrt / Immer bärgab - Ernst Born Basel</a>

Weitersagen
Twitter Facebook

Dieser Artikel wurde 4513 mal gelesen und am 19.10.2016 zuletzt geändert.