Terminkalender

2017    2018

November 2017

22. November | Freiburg: Das Stadtklima von Freiburg
wo: Freiburg-Herdern
Der anthropogene Klimawandel wird nicht vor den Bewohnern in Städten halt machen und Menschen, Städte und Stadtplanern vor neue und große Herausforderungen stellen. Die Möglichkeiten der Gestaltung von Plätzen, an denen Hitze kein Problem sein sollte und die Bereitstellung von stadtklimarelevanten Informationen sowie die Geschichte des Stadtlimas von Freiburg werden aufgezeigt.

Termin: Mittwoch, den 22. November 2017, 20:00 Uhr
Ort: Hörsaal Zoologie, Hauptstraße 1 in Freiburg-Herdern
Referent: Prof. Dr. Andreas Matzarakis, DWD Freiburg
Eintritt frei


25. November | Buggingen: Naturschutzorientierter Winterschnitt mit Markus Zehnder
wo: Buggingen
Der richtige Schnitt ist eine wichtige Voraussetzung für eine gute Ernte und den Erhalt eines gesunden Obstbaumes. Die Fachwartvereinigung Markgräflerland e. V. bietet zu diesem Thema eine Veranstaltung der besonderen Art: Markus Zehnder, ein auf Streuobst spezialisierter Obstbauberater, vermittelt Ihnen die theoretischen und praktischen Grundlagen des Gehölzschnittes und geht gleichzeitig auf die naturschutzfachlichen Aspekte beim Arbeiten auf der Streuobstwiese ein.

Termin: Samstag, den 25.11.2017, 8:45 bis 16:30 Uhr

Ort: Winzerhalle Seefelden, Betberger Straße 23, 79426 Buggingen-Seefelden

Referenten: Markus Zehnder (Obstbauberater Zollernalbkreis), Andreas Breisinger (Obstbaumpfleger), Klaus Nasilowski (Obstbauberater Lörrach)

Programm:
08.45: Einlass und Anmeldung
09.30: Theorievortrag vom Experten Markus Zehnder: Naturschutzorientierter Schnitt von Streuobstwiesen
11.00-12.00: Warmes Mittagessen. (Nicht im Beitrag enthalten, Anmeldung erforderlich)
12.00: Fahrt zur Streuobstwiese
12.30-16.30: Nach einer praktischen Erläuterung werden die Teilnehmer in ihren jeweiligen Gruppen die Theorie am Baum (Kernobst) praktisch umsetzen.

Bitte wetterfeste Kleidung und Schuhe, sowie wenn vorhanden eigenes Werkzeug mitbringen (Schere, Handsäge).

Preise:
Gruppe A Theorie und Praxis mit Markus Zehnder (nach Verfügbarkeit): Beitrag Mitglieder 25€; Nichtmitglieder 35€.
Gruppe B Theorie mit M. Zehnder und Praxis mit A. Breisinger/K. Nasilwoski: 30€.

Anmeldungen für den Workshop, sowie das Mittagessen (unter Angabe ob vegetarisch) bitte bis zum 13.11.2017 an: fachwarte.markgraeflerlandgmail.com


30. November | Offenburg: Vortrag "Umweltgeschichte(n) am Oberrhein" von Axel Mayer
wo: Offenburg


Mittelalterlicher Erzabbau im Schwarzwald, der heute noch zu Umweltproblemen führt, giftschäumende Flüsse und Bäche in Südbaden, Schornsteine ohne Abluftreinigung im Elsass, Pläne im Jahr 1662 den Rheinfall zu sprengen und die heutigen Umweltkonflikte um Artenschutz, Flächenverbrauch, Gentechnik, Fessenheim, Freihandel und Nachhaltigkeit ...

An die erfolgreiche Bauplatzbesetzung gegen ein AKW im Wyhler Wald und an die Bauplatzbesetzung in Marckolsheim erinnern sich am Kaiserstuhl noch viele Menschen. Doch das alte badische Waldgesetz, die Besetzungen der AKW-Bauplätze in Gerstheim (F) und Kaiseraugst (CH), der Bugginger Genacker und der Widerstand gegen den Giftmüllofen in Kehl sind manchmal schon vergessen. BUND-Geschäftsführer Axel Mayer wird in seinem Vortrag mit vielen Bildern einen kurzen, pointierten Überblick über Umweltgeschichte am Oberrhein, über Niederlagen und Erfolge der Umweltbewegung geben und dabei sicher auch einige „Umweltgeschichten“ erzählen. Vierzig Jahre nach den Erfolgen der Umweltbewegung im elsässischen Marckolsheim und in Wyhl möchte der BUND an die damaligen Ereignisse erinnern, aber auch aufzeigen, dass die Kämpfe für Mensch, Natur und Umwelt viel früher begonnen haben und noch lange nicht beendet sind.Um zu wissen wer wir sind, müssen wir wissen wo wir herkommen.

Ort: Bildungszentrum Offenburg, Straßburger Str. 39, 77652 Offenburg
Termin: 30.11.2017, 19.30 Uhr

Kostenbeitrag: 5 EUR

In Zusammenarbeit mit kath. Bildungszentrum, Ev. Erwachsenenbildung und VHS Offenburg.

Mehr Informationen zum Inhalt des Vortrags gibt es hier.