Terminkalender

2018    2019

April |  Mai |  Juni |  Juli |  September |  Oktober |  Dezember

April 2018

24. April | Freiburg: Erdbeben in Baden-Württemberg vom Mittelalter bis heute
wo: Freiburg
Das zugrundeliegende Projekt am Regierungspräsidium Freiburg hatte schon vor Jahren unser Interesse geweckt: „Seismologische und geschichtswissenschaftliche Bearbeitung des Erdbebenkatalogs Baden-Württemberg von 1000 n. Chr. bis heute und datenbankkompatible Erfassung der Erdbebendaten“. Nun ist es abgeschlossen und Dr. Uwe Baumann (Historiker) und Dr. Wolfgang Brüstle (Seismologe) aus dem Projektteam werden ihre Ergebnisse präsentieren.

Hinweise auf Erdbeben lassen sich in Chroniken, Protokollen, Kirchenbüchern, Briefen, Tagebüchern und viele andere Quellen finden. Uwe Braumann wertete bei der Suche nach historischem Quellenmaterial mehr als 1100 Berichte über Erdbebenereignisse aus. Ungefähr 700 dieser Belegstellen waren bislang unbekannt. Ab Beginn des 20. Jahrhundert wurden Fragebögen zu seismischen Ereignissen archiviert, die ebenfalls in die Ergebnisse einflossen.
Diese historischen Hinweise wurden anschließend seismologisch aufgearbeitet und, soweit möglich, quantifiziert. Seit den 1960er Jahren liegen mit den seismographischen Messungen auch Stärkebestimmungen nach der Richterskala vor.

All diese Daten wurden in eine digitale Datenbank überführt und können so miteinander verknüpft werden. Damit kann man zum Beispiel für jeden Ort in Baden-Württemberg eine digitale „Erdbebengeschichte“ erstellen. Außerdem lässt sich die Erdbebenhäufigkeit über lange Zeiträume hinweg nachvollziehen und daraus die Erdbebenwahrscheinlichkeit berechnen.

Referenten: Dr. Wolfgang Brüstle (Schallstadt) und Dr. Uwe Braumann (Freiburg)
Termin: Dienstag, den 24. April 2018, 18:15 Uhr
Ort: Uni Freiburg, Kollegiengebäude I, Hörsaal 1015


27. April | Freiburg: Zukunftsfähiges Deutschland durch Innovation und weniger Konsum
wo: Freiburg
Deutschland erbringt seinen Beitrag zur UN-Agenda 2030, zu den Zielen nachhaltiger Entwicklung und zum Pariser Klimaschutzabkommen deutlich nicht. Damit Deutschland zukunftsfähig werden kann, muss eine Doppelstrategie verfolgt werden: Effizienzsteigerungen einerseits, veränderte Konsummuster und Lebensstile andererseits. Mit weniger Wachstum stellen sich allerdings verstärkt Verteilungsfragen und wird die Stabilität der Gesellschaft auf die Bewährungsprobe gestellt. Was kann getan werden?

Referent: Prof. Rudi Kurz, Wirtschaftswissenschaftler (Hochschule Pforzheim)
Termin: Freitag, 27. April 2018, 19:00 Uhr
Ort: VHS Freiburg, Rotteckring 12 - Theatersaal
Veranstalter: BUND Ortsgruppe Freiburg, VHS


28. April | Müllheim-Hügelheim: Besichtigung der Gärtnerei Piluweri
wo: Müllheim-Hügelheim
Wussten Sie, dass im biologisch-dynamischen Anbau Präparate aus Kuhmist und Bergkristallen in feinstofflicher Dosierung verwendet werden? Kennen Sie den Unterschied zwischen einer samenfesten Gurkensorte und einer F1 Hybride?
Seit über 90 Jahren gibt es schon Demeter-Anbau, seit mehr als 20 Jahren die Gärtnerei Piluweri in Müllheim-Hügelheim, die seit dem ersten Tag an nach Demeter-Richtlinien bewirtschaftet wird.
Auf ca. 35 ha Freilandfläche und 9000 m² im geschützten Anbau werden ca. 70 verschieden Arten an Gemüse, Salaten, Kräutern, Kartoffeln und Erdbeeren ganzjährig kultiviert. Sämtliche Jungpflanzen für den eigenen Anbau und für Hobbygärtner werden im eigenen Betrieb angezogen. Die Produkte werden schwerpunktmäßig in der Region auf Wochenmärkten, über den eigenen Hausliefer-Service und Ab-Hof-Verkauf, an Naturkosthandel und die Gastronomie verkauft. Mehrfach ausgezeichnet und über die Region hinaus bekannt geworden, ist der Betrieb für sein nachhaltiges Betriebskonzept und seine Saatgut- und Züchtungsarbeit.
Nehmen Sie die Gelegenheit wahr, in einer kleinen Gruppe den Betrieb zu besichtigen, seine Arbeitsweise und Philosophie kenn zu lernen und Einblick in den Anbau hochwertiger, regionaler Lebensmittel zu bekommen.

Führung: Horst Ritter, Gesellschafter
Termin: Samstag, 28. April 2018, 10:30 Uhr
Ort: Gärtnerei Piluweri, Am Stockacker 1, 79379 Müllheim-Hügelheim
Veranstalter: BUND-Regionalverband

ÖPNV:
Hinfahrt: Bahn - Freiburg Hbf 9:46 Uhr
Heitersheim 10:05 Uhr
dann mit Bus 7240 - Heitersheim 10:08 Uhr
Hügelheim Rathaus 10:19 Uhr
Rückfahrt: Bus 7240 - Hügelheim Rathaus 12:46 Uhr
Heitersheim 12:57 Uhr
(Achtung: Nächster Bus erst nach 17 Uhr!)
Bahn - Heitersheim 13:02 Uhr
Freiburg Hbf 13:23 Uhr

Hier finden Sie die Gärtnerei Piluweri.