Terminkalender

2017    2018

September 2017

20. September | Freiburg: Informationsveranstaltung und Gespräch "[Kein] Uran aus dem Herzen Afrikas - Die Folgen des Uranbergbaus"
wo: Freiburg
Dreckiges Uran – gefährliche Atomgeschäfte
"Es ist nicht vorbei – Uranbergbau global"

Informationsveranstaltung und Gespräch mit den Aktivisten
Anthony Lyamunda (CESOPE – Civil Education is the Solution for Poverty and Environmental Managment) und Wilbert Mahundi (TUAM Songea – Tanzania Uranium Awareness Mission Songea) aus Tanzania

In Tanzania beschäftigen Probebohrungen die beiden Aktivisten Anthony Lyamunda (CESOPE – Civil Education isthe Solution forPovertyand Environmental Managment) und Wilbert Mahundi (TUAM Songea – TanzaniaUranium Awareness Mission Songea).

Die russische Staats-Atomfirma ROSATOM will in / an einer Welt-Naturerbe-Stätte, dem Selous Game Reserve, ein Uranbergwerk einrichten, das nicht nur Fauna und Flora des geschützten Gebiets bedroht, sondern auch eine Gefahr für die Menschen in der Region darstellt.
Unabhängige Aufklärung über Folgen und Gefahren von Uranbergbau gibt es nur durch grassroots-NGOs, die mit vielen Schwierigkeiten zu kämpfen haben.
Wilbert Mahundi wird von dieser mühsamen und oft schwierigen Arbeit sowie dem Engagement vor Ort berichten.

In Zentral-Tanzania, Region Bahi, konnte durch lokale NGOs und internationale Unterstützung Uranbergbau erstmal - und hoffentlich endgültig - abgewehrt werden - solange aber Uran nachgefragt wird, bleibt auch eine Gefahr ...
Anthony Lyamunda berichtet über Erfolge und neue Herausforderungen.

Wir laden herzlich ein, nach den Vorträgen der beiden Gäste aus Tanzania, ins Gespräch zu kommen.

Weitere Informationen: www.cesopetz.org und aghirinman.blogspot.fr
www.uranium-network.org und www.facebook.com/UraniumNetwork/
Die Veranstaltung wird ins Deutsche übersetzt, gesprochen wird Englisch und Deutsch.

Veranstalter/innen: uranium-network.org, Menschenrechte 3000, FIUC - Freiburger Institut für Umweltchemie e.V., Eine Welt Forum Freiburg

Termin: Mittwoch, 20. September 2017 | 19 Uhr
Ort: Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg – Außenstelle Freiburg, Bertoldstraße 55, 79098 Freiburg


24. September | Deutschland: Bundestagswahl
wo: Deutschland
Am Sonntag, den 24. September 2017 findet die Bundestagswahl statt

Bundestagswahl: Betrug, Fake News, Manipulation, Wikipediamanipulation, Social Bots, Lügen & Halbwahrheiten...

Betrug, Manipulation, Lügen & Halbwahrheiten bei Wahlen gibt es auch in Demokratien seit es Wahlen gibt. Schon "bei Abstimmungen in der Stammesrunde in der Steinzeit" wurde gelogen und betrogen. Im Zeitalter (un-)sozialer Netzwerke und der Internetkommunikation sind jetzt Fake News und Hackerangriffe zu neuen Manipulationsinstrumenten geworden.
Bei den Präsidentschaftswahlen in den USA und in Frankreich hat es Versuche gegeben, das Wahlergebnis zu beeinflussen und alle Medien schauen vor der Bundestagswahl gebannt auf mögliche Manipulationsversuche aus Russland. Betrug, Fake News, Manipulation, Lügen & Halbwahrheiten "anderer Herkunft" spielen in der veröffentlichten Debatte leider fast keine Rolle.

Mehr Informationen hier.


29. September | Dankscheen!
wo:
Die Veranstaltungen in diesem Terminkalender "fallen nicht vom Himmel". An dieser Stelle sollte einfach einmal Danke gesagt werden. Dank an die vielen Referentinnen & Referenten, an Leon vom FÖJ und an die Ehrenamtlichen die Programme planen, organisieren, durchführen, Flyer entwerfen, Internetseiten bearbeiten...
Stellvertretend für viele, viele Aktive hier nur einige Namen: Ulrike Treidel, Martina Kunze, Renate Hund, Henner Wenzel, Frank Baum...