Terminkalender

2017    2018

Mai |  Juni |  Juli |  September |  Oktober |  November

Mai 2017

5. Mai | Freiburg: Mitgliederversammlung des BUND-Regionalverbandes Südlicher Oberrhein
wo: Freiburg
Mitgliederversammlung des BUND-Regionalverbandes Südlicher Oberrhein:
Herzlich eingeladen sind alle BUND-Mitglieder aus der Region Südlicher Oberrhein
Termin: 05. Mai 2017
18 Uhr: Beginn des inoffiziellen Teils: Zeit zum Sich-Kennenlernen, für Gespräche, Gartenführung, Vesper, Getränke...
19 Uhr: Beginn des offiziellen Teils

Ort: Ökostation des BUND, Freiburg-Seepark, Falkenberger Str. 21B

    - Begrüßung des Vorstandes (Renate Hund)
    - Gastvortrag: Referent Nik Geiler
    Thema: Taxe für Lachse - Wie geht es mit dem Gewässerschutz am südlichen Oberrhein weiter?
    - Berichte aus der Regionalgeschäftsstelle und der Ökostation ( je 10 Minuten)
    - Berichte aus der Kreisgeschäftsstelle Ortenau und der kleinen Geschäftsstelle Ettenheim ( je 5 Minuten)
    - Kassenbericht und Bericht der Kassenprüfer
    - Entlastung des Vorstandes
    - kurze Berichte der Ortsgruppen








7. Mai | Ebringen: Schmetterlingsexkursion ins Jennetal
wo: Ebringen
Die Exkursion führt ins Jennetal, wo in der vielfältigen Wiesen-, Weinberg- und Waldlandschaft nach Schmetterlingen gesucht wird. Die Arten werden im ökologischen Kontext mit der Landschaft besprochen. Landschaftspflege und Artenschutz werden ebenfalls thematisiert.

Exkursionsleitung: Georg Paulus, BUND-Ortsverband Freiburg
Termin: Sonntag, 07. Mai 2017, 15:00 Uhr
Treffpunkt: Bushaltestelle Ebringen, Kirchweg, Google Maps
Dauer: ca 1-2 Stunden.
Veranstalter: BUND Freiburg


Interessieren Sie sich für Naturschutzthemen am Südlichen Oberrhein?
Dann können Sie sich hier in den regionalen BUND-Naturschutz-Newsletter eintragen!


9. Mai | Offenburg: Jubiläums-Mitgliederversammlung des BUND-Umweltzentrums Ortenau
wo: Offenburg
Im März 1987 fand die Gründungsversammlung der BUND-Kreisgruppe Ortenau statt. Mit einem Umweltzentrum in Offenburg sollte der Umwelt- und Naturschutz in der Ortenau mehr Gewicht und mehr Handlungsfähigkeit erhalten und die Arbeit der einzelnen BUND-Ortsgruppen im Kreis vernetzt werden.

30 Jahre später kann der Kreisverband nun auf eine langjährige und erfolgreiche Arbeit zurückblicken. Aus diesem Grund lädt das BUND-Umweltzentrum Ortenau alle Mitglieder, Aktive und Unterstützer zur Jubiläums-Mitgliederversammlung ein. Neben dem Tätigkeits- und Kassenbericht 2016 sowie der Planung für das laufende Jahr soll auch Zeit für einem kurzen Rückblick zu den Anfängen der Gruppe und wichtigen Meilensteinen aus 30 Jahren bleiben.

Termin: Dienstag, 09.05.2017, 19 Uhr
Ort: Kath. Bildungszentrum Offenburg, Straßburger Str. 39


9. Mai | Denzlingen: BUND-Kreisverband Emmendingen Treffen
wo: Denzlingen
BUND-Kreisverband Emmendingen:

Treffen an jedem 2. Dienstag in jedem 2. Monat

Ort: Pizzeria Belvedere in Denzlingen um 19.30 Uhr

Die Termine: 10.01.; 9.5.; 11.7.; 12.9.; 14.11.


17. Mai | Offenburg: S’Weschpenäscht - Die Chronik von Wyhl - Film und Filmgespräch
wo: Offenburg


S’Weschpenäscht zeigt die Geschichte einer regionalen Volksbewegung, die entstand, als der Bau eines Atomkraftwerks auf deutscher Seite am Oberrhein den Widerstand ortsansässiger Winzer, besorgter Bürger/innen und Studierender aus dem nahen Freiburg wachrief. In kurzer Folge wurden ab dem Jahr 1974 das Gelände für ein umweltvergiftendes Bleichemiewerk in Marckolsheim (F) und für drei Atomkraftwerke auf deutscher Seite besetzt.
Mit grenzüberschreitenden Aktionen, die viel Mut, Fantasie und Durchhaltevermögen erforderten, entstand eine Bewegung, die die Identität der Umweltbewegung am Oberrhein geprägt hat. Alle umstrittenen Projekte wurden durch massiven Bürgerprotest und illegale Bauplatzbesetzungen verhindert. Doch diese Aktionen bedeuteten auch Debatten und Streit, Demovorbereitungen, Plakataktionen, Flugblattschreiben, Polizeigewalt, Freund- und Liebschaften, viele, viele gebackene Kuchen, Matsch, Schnee, knöcheltiefer Schlamm und nasse, kalte Winter im Strohlager und Zelt. Die dokumentarischen Aufzeichnungen zeigen, dass Widerstand nie einfach ist, dass im Voraus nie gewiss ist, ob er Erfolg haben wird – und dass man ihn trotzdem wagen muss.

Deutschland 1982, 112 min, Regie: Walter Mossmann, Badischer Originalton ohne deutsche Untertitel

Termin: Mi, 17.05.17, 19 bis 22 Uhr
Ort: Gemeindehaus, Poststrasse 16, OG
Kosten: 5 Euro
Referent: Axel Mayer, Zeitzeuge und BUND- Regionalgeschäftsführer
Veranstalter: Kooperation Katholisches Bildungszentrum OG, VHS Offenburg, BUND Ortenau


20. Mai | Bötzingen: Schambachhof, Hofführung mit Vesper und Weinprobe
wo: Bötzingen
Der Schambachhof ist seit über 40 Jahren Bioland-Mitglied.
Diethmar Höfflin stellt uns den Bio-Obst- und Gemüsebau vor. Dabei wird er auch auf die problematische, bereits beantragte Errichtung eines neuen Bötzinger Steinbruchs im Schambachtal an der Endhahle eingehen. Anschließend gibt es eine Weinbergsführung und Weinprobe mit Matthias Höfflin, Aufsteiger des Jahres 2015 des Eichelmann Weinführers.

Führung: Diethmar und Matthias Höfflin
Termin: Samstag, 20. Mai 2017, 15 Uhr
Treffpunkt: Schambachhof Bötzingen, Google Maps
Kosten für Hofführung, Weinprobe und Vesper: € 29,00
Begrenzte Teilnehmerzahl, daher Anmeldung erforderlich bei: henner-wenzelweb.de
Veranstalter: BUND-Regionalverband


20. Mai | Freiburg: Neophytenbekämpfung
wo: Freiburg
Die Ortsgruppe Freiburg ist Bachpate in Ebnet am Welchentalbach.
Der Bach ist von Gehölzen gesäumt, doch leider kommen, wie an vielen Gewässern, Neophyten an dem Bach vor.
Wir wollen an zwei Tagen diese Neophyten (indisches Springkraut und japanischer Staudenknöterich) manuell zurück drängen. Dazu brauchen wir jede helfende Hand. Groß und Klein sind willkommen zu Helfen.

Termine: Samstag den 20.05.2017 um 14.35 Uhr
Sonntag den 23.07.2017 um 13.35 Uhr
Ausrüstung: Alte Kleidung/Arbeitskleidung und festes Schuhwerk oder Gummistiefel.
Veranstalter: BUND Freiburg




Interessieren Sie sich für Naturschutzthemen am Südlichen Oberrhein?
Dann können Sie sich hier in den regionalen BUND-Naturschutz-Newsletter eintragen!


20. Mai | Basel: „March against Monsanto & Syngenta“
wo: Basel
Am Samstag 20. Mai 2017 findet in Basel der dritte „March against Monsanto & Syngenta“ statt. Mit einem bunten und kreativen Demonstrationszug vom Barfüsserplatz bis zum Hauptsitz von Syngenta wollen wir auch in diesem Jahr gegen die Machtkonzentration im Agrobusiness demonstrieren und einen Paradigmenwechsel in der Landwirtschaft fordern.

Die Konzentrationsprozesse im Agrobusiness gingen auch 2016 weiter. Die grössten Player wachsen weiter und setzen verstärkt ihre rein gewinnorientierten Interessen durch. Mit den geplanten Übernahmen von Monsanto durch Bayer und Syngenta durch ChemChina und der Fusion von Du Pont und Dow Chemical würden drei Unternehmen mehr als 60% des Marktes für Saatgut und Pestizide beherrschen.

Treffpunkt: 14 Uhr auf dem Barfüsserplatz in Basel

Programm:
ab 13.30 Uhr: Ansprachen und Rahmenprogramm auf dem Barfüsserplatz
14.30 Uhr: Marsch durch die Innenstadt bis vor den Hauptsitz von Syngenta

Essen im Gemeinschaftsgarten Landhof im Anschluss an die Demo.

Handzettel für die Demo liegen vor dem BUND-Büro in Freiburg aus. (Wilhelmstraße 24a, Hinterhaus)

Weitere Informationen unter www.marchagainstsyngenta.ch



Wir suchen noch Aktive aus Südbaden, die Lust haben, dieses neue Banner mit auf die Demo zu nehmen. Es ist bei uns im BUND-Shop oder im BUND-Büro in Freiburg (Wilhelmstraße 24a, Hinterhaus) erhältlich und kann für die Demo natürlich auch nur ausgeliehen werden.


27. Mai | Dankscheen!
wo:
Die Veranstaltungen in diesem Terminkalender "fallen nicht vom Himmel". An dieser Stelle sollte einfach einmal Danke gesagt werden. Dank an die vielen Referentinnen & Referenten, an Leon vom FÖJ und an die Ehrenamtlichen die Programme planen, organisieren, durchführen, Flyer entwerfen, Internetseiten bearbeiten...
Stellvertretend für viele, viele Aktive hier nur einige Namen: Ulrike Treidel, Martina Kunze, Renate Hund, Henner Wenzel, Frank Baum...


28. Mai | Von den Burgen bei Husseren auf den Stauffen und zur Burg Hohenlandsburg: Wanderung im Elsass - gemeinsam mit Alsace Nature
wo: Elsass / Treffpunkt Freiburg
Die Wanderung beginnt oberhalb von Husseren-les-Chateaux; ein kurzer Anstieg führt zu den drei romanischen Burgruinen (Les Trois Chateaux d´Eguisheim). Durch große Wälder kommen wir zum Berg „Stauffen“ mit seiner vielfältigen Pflanzenwelt. Letzte Station ist dann (per Bus) die nahe Burg Hohenlandsburg mit Kräutergarten und Restaurant(Einkehrmöglichkeit).

Führung: Frank Baum, BUND und Jean-Louis Lichtenau, Alsace Nature
Termin: Sonntag, 28. Mai 2017, 9.30 Uhr
Treffpunkt: Freiburg-Konzerthaus, Kosten für den Bus: ca. € 22,00
Anmeldung erforderlich bei: ulrike.treidelt-online.de bis zum 21.5.2017
Dauer der Wanderung: 4-5 Stunden; Rückkehr in Freiburg gegen 19 Uhr

Festes Schuhwerk, Rucksackverpflegung, wetterfeste Kleidung erforderlich

Veranstalter: BUND-Regionalverband und Alsace Nature