Terminkalender

2018    2019

Januar |  Februar |  März |  April |  Mai |  Juni |  Juli |  September |  Dezember

April 2018

14. April | Emmendingen: Stadtwald Emmendingen - Vereinbarkeit von Forstwirtschaft und Natur
wo: Emmendingen
Seit 1987 wird der Stadtwald naturnah bewirtschaftet. Eshat sich ein artenreicher Wald entwickelt, mit fast allen Baumarten, die in Deutschland vorkommen. Entsprechend viele seltene Vogelarten haben sich eingefunden: Fast alle einheimischen Spechte sind vertreten, die Hohltaube, sowie mehrere Eulen- und Greifvogelarten.

Führung: Stephan Schweiger, Förster und Waldhüter
Termin: Samstag, 14. April 2018, 14:00 - ca. 16:30 Uhr
Ort: Emmendingen, Parkplatz Eichbergturm; Gehstrecke ca. 3 km
Anfahrt: siehe hier
Veranstalter: BUND-Regionalverband und BUND-Kreisverband Emmendingen

Sie haben Interesse an regionalen Naturschutz-Infos? Hier können Sie sich in den Naturschutz-Newsletter eintragen


20. April | Freiburg: Mitgliederversammlung des BUND-Regionalverbandes Südlicher Oberrhein
wo: Ökostation des BUND, Freiburg
Mitgliederversammlung des BUND-Regionalverbandes Südlicher Oberrhein:

Datum: Freitag, 20. April 2018
Uhrzeit: 18 Uhr: Beginn ( inoffiziell: Gespräche, Garten, Kaffee...)
19 Uhr: Beginn des offiziellen Teils mit Wahlen des Vorstands, der Kassenprüfer, der Landesdelegierten; Satzungsänderung betreffend § 8 "Der Vorstand"
Ort: Ökostation des BUND, Falkenberger Str. 21B, Freiburg-Seepark


28. April | Müllheim-Hügelheim: Gärtnerei Piluweri
wo: Müllheim-Hügelheim
Wussten Sie, dass im biologisch-dynamischen Anbau Präparate aus Kuhmist und Bergkristallen in feinstofflicher Dosierung verwendet werden? Kennen Sie den Unterschied zwischen einer samenfesten Gurkensorte und einer F1 Hybride?
Seit über 90 Jahren gibt es schon Demeter-Anbau, seit mehr als 20 Jahren die Gärtnerei Piluweri in Müllheim-Hügelheim, die seit dem ersten Tag an nach Demeter-Richtlinien bewirtschaftet wird.
Auf ca. 35 ha Freilandfläche und 9000 m² im geschützten Anbau werden ca. 70 verschieden Arten an Gemüse, Salaten, Kräutern, Kartoffeln und Erdbeeren ganzjährig kultiviert. Sämtliche Jungpflanzen für den eigenen Anbau und für Hobbygärtner werden im eigenen Betrieb angezogen. Die Produkte werden schwerpunktmäßig in der Region auf Wochenmärkten, über den eigenen Hausliefer-Service und Ab-Hof-Verkauf, an Naturkosthandel und die Gastronomie verkauft. Mehrfach ausgezeichnet und über die Region hinaus bekannt geworden, ist der Betrieb für sein nachhaltiges Betriebskonzept und seine Saatgut- und Züchtungsarbeit.
Nehmen Sie die Gelegenheit wahr, in einer kleinen Gruppe den Betrieb zu besichtigen, seine Arbeitsweise und Philosophie kenn zu lernen und Einblick in den Anbau hochwertiger, regionaler Lebensmittel zu bekommen.

Führung: Horst Ritter, Gesellschafter
Termin: Samstag, 28. April 2018, 10:30 Uhr
Ort: Gärtnerei Piluweri, Am Stockacker 1, 79379 Müllheim-Hügelheim
Veranstalter: BUND-Regionalverband

ÖPNV:
Hinfahrt: Bahn - Freiburg Hbf 9:46 Uhr
Heitersheim 10:05 Uhr
dann mit Bus 7240 - Heitersheim 10:08 Uhr
Hügelheim Rathaus 10:19 Uhr
Rückfahrt: Bus 7240 - Hügelheim Rathaus 12:46 Uhr
Heitersheim 12:57 Uhr
(Achtung: Nächster Bus erst nach 17 Uhr!)
Bahn - Heitersheim 13:02 Uhr
Freiburg Hbf 13:23 Uhr

Hier finden Sie die Gärtnerei Piluweri.