Terminkalender

2018    2019

April |  Mai |  Juni |  Juli |  September |  Oktober |  Dezember

Mai 2018

1. Mai | Radtour zu den Ausgleichsflächen der Gemeinde Denzlingen
wo: noch offen
Für alle neuen Baumaßnahmen müssen für die dadurch beeinträchtigte Natur Ausgleichsflächen geschaffen werden, wie z. B. die Anlage von Feuchtbiotopen und Renaturierung von Bächen. Diese Ausgleichsflächen werden in Denzlingen von einem Landschaftsgärtner gepflegt. Dieser wird uns die Gebiete zeigen und erläutern.

Termin, Treffpunkt und Dauer
Noch offen


2. Mai | Freiburg: Das Ende der Megamaschine
wo: Freiburg
Wege zu einer sozial-ökologischen Ökonomie
Vortrag und Diskussion mit Fabian Scheidler

Termin: Mittwoch, 2. Mai 2018 - 19:00 bis 21:30 Uhr
Ort: Universität Freiburg, Audimax


3. Mai | Freiburg: Freiburger Umweltgespräche
wo: Freiburg
Gespräche zur Zukunft von Klima und Umwelt
mit Prof. Dr. Tim Freytag und Bürgermeisterin Gerda Stuchlik
Moderation: Prof. Dr. Werner Konold, Landespflege Freiburg

Insektensterben – Definition, Auswirkungen, Ursachen und Rolle der Biodiversität

Prof. Dr. Alexandra-Maria Klein, Universität Freiburg, Fakultät für Umwelt und Natürliche Ressourcen

Wird der stumme Frühling ernst? Bestandsänderungen bei Vögeln und ihre Ursachen
Dr. Wolfgang Fiedler, Max-Planck-Institut für Ornithologie, Radolfzell

Termin: Donnerstag, den 03. Mai 2018, 19:00 Uhr, Einlass 18:30 Uhr; Dauer: ca. 2 Std.
Ort: Jazzhaus Freiburg
Eintritt frei!


5. Mai | Freiburg: Bachpateneinsätze am Krebsbach und Welchentalbach
wo: Freiburg-Ebnet, Welchentalbach
Aktive Mithilfe ist auch dieses Jahr wieder am Krebsbach bei Tiengen und am Welchentalbach bei Ebnet gefragt! Im Winter kontrollieren und säubern wir Vogel-Nistkästen und dokumentieren, wer wo gebrütet hat. Im Frühjahr-Sommer entfernen wir mehrmals die an den Bachufern des Welchentalbachs aufkommenden problematischen Neophyten (Japanischer Staudenknöterich und Indisches Springkraut). Auch Familien mit Kindern sind herzlich willkommen! Im Anschluss an die Arbeit gibt es stets ein kleines Vesper.

Termine und Treffpunkte:
Neophyten-Aktion I Welchentalbach:
am Samstag, 5. Mai 2018, 10:45 Uhr
Neophyten-Aktion II Welchentalbach:
am Samstag, 9. Juni 2018, 14:45 Uhr
Neophyten-Aktion III Welchentalbach:
am Samstag 14. Juli 2018, 10:45 Uhr

Treffpunkt Welchentalbach: Bus-Haltestelle Langmatten in FR-Ebnet
Anmeldung und weitere Informationen: Birgit Frosch, Tel. 0761/2927392, naturschutzbund-in-freiburg.de


8. Mai | Denzlingen: Treffen des BUND-Kreisverband Emmendingen
wo: Denzlingen
Treffen: an jedem 2. Dienstag in jedem 2. Monat
Ort: Pizzeria Belvedere in Denzlingen um 19:30 Uhr
Termine: 9.1.; 8.5.; 10.7.; 11.9.; 13.11.


10. Mai | Salecina / Schweiz: Europa neu denken - Grenzüberschreitung
wo: Salecina
Programm
Nationalismus, Abschottung und Fremdenfeindlichkeit bedrohen den Zusammenhalt Europas.
Dabei sind Verbindungen und Gemeinsamkeiten in vielen Regionen Europas eine Selbstverständlichkeit, die nicht an nationalen Grenzen halt macht. Grenzregionen leben konkret vor, was Europa wirklich auszeichnet: eine Vielfalt von Kulturen, Traditionen, Mentalitäten und Sprachen, die nicht trennen, sondern verbinden. Im Mittelpunkt der Tagung steht die Frage, wie man eine europäische Republik verwirklichen kann, in der nicht mehr die Nationalstaaten das Sagen haben, sondern die Regionen, - vereint unter einem europäischen Dach, das die Rahmenbedingungen schafft für ein selbstbestimmtes und selbstverantwortetes Leben. In einem nachnationalen Europa wären die Katalanen Teil der EU.

Zum Programmflyer

Mit Vorträgen und Filmausschnitten führen Gerd Roscher, Axel Mayer und Robert Krieg durch die Tagung. Als weitere Input-Geber sind Claudio Magris und Robert Menasse angefragt. Das Bergell mit seiner spannenden Geschichte als europäische Grenzregion lädt zu einer Exkursion und Begegnungen ein.

Die Tagung kostet nur zwischen 240.- und 210.- CHF. Sehr Wenigverdienende können einen reduzierten Preis von 160.- CHF bezahlen.

Termin: 10. Mai 2018 bis 13. Mai 2018
Ort: Salecina, Schweiz
Referenten: Robert Krieg, Axel Mayer und andere
Weiter Infos gibt`s hier; Anreise-Inos hier; allgemeine Infos über Salecina hier

Programm:
Donnerstag, 10. Mai 2018
16.30 – 19 Uhr
Ankunft, Anmeldung
19 – 20 Uhr Abendessen
20 Uhr
Begrüßung, Einführung in Hausordnung und Tagung, Tagungsziele

Freitag, 11. Mai 2018
09.00 – 11.00 Uhr
Film und Vortrag (Gerd Roscher): Grenzregion Deutschland – Dänemark: Rituale diesseits und jenseits der Grenze. Wie der Nationalismus des 19./20. Jahrhunderts. eine gewachsene Sprach- und Kulturregion (fast) zerstört hat.
Diskussion
11.00 – 13.00 Uhr
Vortrag (Axel Mayer): Die „Alemannische Internationale“: Grenzüberschreitende Bürger- und Umweltbewegung am Oberrhein. Wofür wurde gekämpft, was wurde erreicht? Eine kritische Bestandsaufnahme.
Diskussion
13.00 – 14.00 Uhr Mittagspause
14.00 – 16.00 Uhr
Film und Vortrag (Robert Krieg): 1. Der atlantische Bogen: Europäischer Kulturraum ohne Nationen. 2. Dreiländereck Deutschland – Frankreich – Luxemburg: Eine Region lebt vor, wie die Zukunft Europas aussehen könnte
Diskussion
16.00 – 16.30 Uhr Kaffeepause
16.30 – 18.30 Uhr
Gespräch, Inputs weiterer Tagungsteilnehmer
19 – 20 Uhr Abendessen
20 Uhr
Audio-visuelle Medien zum Thema

Samstag, 12. Mai 2018
09.00 – 13.00 Uhr
Austausch und Reflexion in Arbeitsgruppen:
Warum muss Europa neu gedacht werden?
Liegt die Zukunft Europas in den Regionen?
13.00 – 14.00 Uhr Mittagspause
14.00 – 19.00 Uhr
Exkursion ins Bergell (mit Vittoria Fiumi) Besuch des Museums der Bergeller Zuckerbäcker, die europaweit ausgewandert sind. Wanderung von Stampa nach Bondo (ca. 1 Stunde). Gespräch mit der Bürgermeisterin Anna Giacometti über die Grenzregion Bergell.

Sonntag, 13. Mai 2018
09 – 10.00 Uhr
Arbeitsgruppen bereiten Thesen vor.
10.30 – 12.00 Uhr
Abschlussdiskussion

12.00 Uhr Ende der Tagung


11. Mai | Jeden Tag: Steigende Kriegsgefahr & neuer Kalter Krieg
wo:

Trump stellt mit (Un-)Sicherheitsberater Boltom ein Vorkriegskabinett zusammen.


"Bolton ist eine der am übelsten beleumundeten politischen Figuren in Washington. Er gilt als skrupelloser Kriegstreiber und hat in seiner Zeit als amerikanischer UNO-Botschafter bewiesen, dass er Diplomatie als Nullsummenspiel missversteht - entweder Siegen oder Verlieren. Der neue Unsicherheitsberater in der Trump-Regierung ist eine katastrophale Nachricht für die USA und die Welt. Die Zeichen stehen auf Krieg." schreibt am 24.3.18 die österreichische Zeitung -DER STANDARD- aus Wien



19. Mai | Basel: March against Monsanto & Syngenta
wo: Basel
Marsch durch die Innenstadt bis vor das Hauptgebäude der Syngenta am Badischen Bahnhof.

Termin: Samstag, 19. Mai 2018, Besammlung ab 13 Uhr Barfüsserplatz, Abmarsch 14 Uhr
Ort: Basel, Barfüsserplatz


22. Mai | Dankscheen!
wo:
Die Veranstaltungen in diesem Terminkalender "fallen nicht vom Himmel". An dieser Stelle sollte einfach einmal Danke gesagt werden. Dank an die vielen Referentinnen & Referenten, an Leon vom FÖJ und an die Ehrenamtlichen die Programme planen, organisieren, durchführen, Flyer entwerfen, Internetseiten bearbeiten...
Stellvertretend für viele, viele Aktive hier nur einige Namen: Ulrike Treidel, Martina Kunze, Renate Hund, Henner Wenzel, Frank Baum...


27. Mai | Fotowanderung ins Liliental im Kaiserstuhl
wo:
Die reizvolle Landschaft des Kaiserstuhls wollen wir uns erwandern und auch fotografisch aufnehmen. In Wasenweiler beginnend führt uns der Weg durch die Weingebiete mit den leuchtend roten Klatschmohnhängen und -wiesen.
Über einen Lösshohlweg kommen wir zu den Wäldern des Lilientales. Wunderschöne Ausblicke auf die Schwarzwaldberge Kandel, Schauinsland, Belchen und Blauen tun sich auf. Das Gelände hat die Größe von 80 Hektar und dient mit seinen Versuchsflächen, Plantagen zur Saatgutgewinnung und einem Arboretum der Forstwissenschaft. Es ist unter anderem für seinen 1,2 ha großen Wald aus Riesenmammutbäumen, das Birkenwäldchen und seine seltenen geschützten heimischen Orchideenarten bekannt. Der Gasthof Lilienhof lädt zu einer Rast und Erfrischung ein, dort werden wir einkehren. Der Rückweg führt uns durch einen malerischen Waldhohlweg nach Ihringen.
Es gibt Anleitungen zur Kamerabenutzung und Aufnahmegestaltung.

Leitung: Heinz Hauenstein, Fotograf
Termin: Sonntag, 27. Mai 2018, 10:00 Uhr
Treffpunkt: Bahnhof Wasenweiler
Wanderstrecke 11 km; Ende ca. 15:30 Uhr
Anmeldung unter programm-anmeldungbund-freiburg.de
Veranstalter: BUND-Regionalverband


Sie haben Interesse an regionalen Naturschutz-Infos? Hier können Sie sich in den Naturschutz-Newsletter eintragen