Terminkalender

2018    2019

Juni |  Juli |  September |  Oktober |  Dezember

Juli 2018

1. Juli | Denzlingen: Schmetterlinge in Denzlingen?
wo: Denzlingen
Der Rückgang von Insekten ist erschreckend! Was können wir tun?
Ein Einblick in das Konzept der „Lebendigen Gärten“ mit André Grabs soll aufzeigen, was jede und jeder dagegen tun kann.

Leitung: André Grabs, Schmetterlingsexperte
Termin: Sonntag, 01. Juli 2018, 10:30 - ca. 14:00 Uhr
Treffpunkt: Parkplatz beim Waldkinder-garten gegenüber Mach Blau


6. Juli | Feldberg: Mit offenen Augen am Feldberg
wo: Feldberg

Exkursionswochenende am Feldberg


Gemeinschaftsveranstaltung BUND Regionalverband und BUND Dreisamtal mit dem Team Feldberg der Naturfreunde Baden

Gemeinsam mit den Naturfreunden Elisabeth Link, Wanderleiterin mit dem Spezialgebiet „Flechten“ und Gerd Süssbier, Dipl.Forstwirt und Wanderleiter, machen wir uns auf eine Entdeckungsreise durch die Natur und die Landschaft des Feldberges. Die Wanderungen rund um den höchsten Schwarzwaldgipfel führen uns zu zahlreichen großen und kleinen Besonderheiten des Naturschutzgebietes, sowie in eine der gemütlichen Berghütten.
Wir erkunden die Pflanzen- und Tierwelt, die Reste der Eiszeiten und die Spuren menschlicher Tätigkeit.

Führung: Elisabeth Link, Wanderleiterin; Gerd Süssbier, Dipl.-Forstwirt und Wanderleiter
Termin: 06.-08. Juli 2018
Unterkunft: Naturfreundehaus Feldberg
Kosten: 2 x Halbpension, Lunchpaket, Führungen
Mitglieder: 100,00 €, Gäste: 110,00 €
Bitte Wanderbekleidung, Bergschuhe, Tagesrucksack!
Anmeldung unter programm-anmeldungbund-freiburg.de; Anmeldeschluss: 25. Juni 2018
Weitere Infos finden Sie hier.
Veranstalter: Naturfreunde Freiburg & Team Feldberg, BUND-Regionalverband, BUND Dreisamtal

Programmablauf:
Freitag, den 06. Juli 2018:
  • 19:00 Uhr: Abendessen
  • 20:00 Uhr: Lichtbildervortrag: „Von der Eiszeit in die Gegenwart“

Samstag, den 07. Juli 2018:
  • 08:00 Uhr: Frühstück
  • 10:00 Uhr: Tageswanderung auf alten Pfaden über Gipfel und durch Gletscherkare (ca. 12 km)
  • 18:30 Uhr: Abendessen
  • 20:00 Uhr: Nachspüren: Filme und Geschichten

Sonntag, den 08. Juli 2018:

7. Juli | Büchel: 20 Wochen gegen 20 Bomben
wo: Büchel
Innerhalb der Aktionspräsenz für die Beseitigung der US-Atombomben bei Büchel ruft u.a. das Forum Friedensethik in der Evangelischen Landeskirche in Baden dazu auf, sich an dem besonderen Aktionstag am 7. Juli zu beteiligen. Busse fahren ab Hartheim, Freiburg, Offenburg. Rückfahrt am gleichen Tag.

Termin: Samstag, den 07. Juli 2018
Ort: Büchel
Mehr Infos zu den amerikanischen Atomwaffen in Büchel


10. Juli | Denzlingen: Treffen des BUND-Kreisverband Emmendingen
wo: Denzlingen
Treffen: an jedem 2. Dienstag in jedem 2. Monat
Ort: Pizzeria Belvedere in Denzlingen um 19:30 Uhr
Termine: 9.1.; 8.5.; 10.7.; 11.9.; 13.11.


14. Juli | Hinterzarten: Das Hinterzartener Moor und der Titisee
wo: Hinterzarten
Unsere Wanderung führt durch das Hinterzartener Moor, zum Titisee und zurück nach Hinterzarten.
Das Hinterzartener Moor beeindruckt nicht nur als der größte Moorkomplex des Schwarzwaldes, sondern auch durch seine besonderen Pflanzen und Tiere. Diese nacheiszeitlich entstandene Urlandschaft wird geprägt durch die Torfmoose, die Wollgräser, die Rausch- und Heidelbeeren sowie die langsam wachsenden Moorkiefern.
Der Titisee ist einer der wenigen ursprünglich natürlichen Seen des Schwarzwaldes.
Michael Peter gibt eine Einführung in die Entstehung der Landschaft, der Seen und der Moore.

Führung: Dipl.-Biologe Heinz-Michael Peter, Naturführer
Termin: Samstag, 14. Juli 2018, 10 Uhr
Treffpunkt und Ziel: Bahnhof Hinterzarten
Ganztageswanderung; gute wetterfeste Kleidung, Vesper erforderlich.
Wegen begrenzter Teilnehmerzahl bitte Anmeldung bei Hans Seybold unter:
programm-anmeldungbund-freiburg.de
Veranstalter: BUND-Regionalverband und BUND Dreisamtal


Sie haben Interesse an regionalen Naturschutz-Infos? Hier können Sie sich in den Naturschutz-Newsletter eintragen


14. Juli | Freiburg: Bachpateneinsätze am Krebsbach und Welchentalbach
wo: Freiburg-Ebnet, Welchentalbach
Aktive Mithilfe ist auch dieses Jahr wieder am Krebsbach bei Tiengen und am Welchentalbach bei Ebnet gefragt! Im Winter kontrollieren und säubern wir Vogel-Nistkästen und dokumentieren, wer wo gebrütet hat. Im Frühjahr-Sommer entfernen wir mehrmals die an den Bachufern des Welchentalbachs aufkommenden problematischen Neophyten (Japanischer Staudenknöterich und Indisches Springkraut). Auch Familien mit Kindern sind herzlich willkommen! Im Anschluss an die Arbeit gibt es stets ein kleines Vesper.

Termine und Treffpunkte:
Neophyten-Aktion III Welchentalbach:
am Samstag 14. Juli 2018, 10:45 Uhr

Treffpunkt Welchentalbach: Bus-Haltestelle Langmatten in FR-Ebnet
Anmeldung und weitere Informationen: Birgit Frosch, Tel. 0761/2927392, naturschutzbund-in-freiburg.de


16. Juli | Freiburg: Jugendworkshop für das Klima
wo: Freiburg
Was geht mich das Klima an?
Welche Folgen hat der Klimawandel?
Wird es bei uns jetzt warm wie am Meer?
Wieso hat mein Mittagessen mit dem Klimawandel zu tun?
Was kann ich für Freiburg tun?

Wenn ihr euch das auch schon gefragt habt, dann lädt euch die Stadt Freiburg zu Klimaworkshops ein. Ihr sucht zusammen mit anderen Jugendlichen Antworten und Lösungen auf diese und weitere Fragen.

Termin: 16., 17., 18. oder 19. Juli un 8:00 bis 13:00 Uhr
Ort: Haus der Jugend, Uhlandstr. 2 in Freiburg
Anmeldung und weitere Infos: freiburg.de/klima


21. Juli | Reute: Radtour für Groß und Klein zur Pflegestation Weißstorch
wo: Reute
Jungstörche, deren Eltern verunglücken, werden aus den Horsten entnommen und in die Voliere nach Unterreute gebracht, ebenso werden dort verletzte Störche versorgt. Alles Wissenswerte über die Störche und deren Pflege in der Voliere werden wir auf dieser Exkursion erfahren.

Leitung: Gustav Bickel
Termin: Samstag, den 21. Juli 2018, 14:00 Uhr am Bahnhof Denzlingen; 15:00 Uhr in Reute am Storchenzentrum
Treffpunkt: Bahnhof in Denzlingen
Dauer: 3-4 Stunden
Ort: Reute am Storchenzentrum


22. Juli | Dankscheen!
wo:
Die Veranstaltungen in diesem Terminkalender "fallen nicht vom Himmel". An dieser Stelle sollte einfach einmal Danke gesagt werden. Dank an die vielen Referentinnen & Referenten, an Leon vom FÖJ und an die Ehrenamtlichen die Programme planen, organisieren, durchführen, Flyer entwerfen, Internetseiten bearbeiten...
Stellvertretend für viele, viele Aktive hier nur einige Namen: Ulrike Treidel, Martina Kunze, Renate Hund, Henner Wenzel, Frank Baum...


28. Juli | Jeden Tag: Lobbyisten planen den klimaschädlichen Autobahnausbau am Oberrhein
wo:
Der geplante Ausbau der Autobahn A5 auf Sechs Spuren bringt Lärm, Abgas, Feinstaub, Privatisierung & Klimawandel.
In der "Ökoregion" Oberrhein wird in winzigen Nischen der Klimawandel diskutiert und gleichzeitig werden extrem klimafeindliche Strukturen geschaffen.
Mehr Infos: Hier