Terminkalender

2020    2021

Januar |  Februar |  März |  April |  Mai |  Juni |  Juli |  August |  September |  Oktober |  November |  Dezember

Februar 2020

1. Februar | Bachpateneinsätze am Krebsbach und Welchentalbach
wo: Freiburg-Herdern

Aktive Mithilfe ist auch dieses Jahr wieder am Krebsbach bei Tiengen, am Welchentalbach bei Ebnet sowie in Freiburg-Herdern mit "Freiburg packt an" gefragt. Im Winter kontrollieren und säubern wir Vogel-Nistkästen und dokumentieren, wer wo gebrütet hat.
Im Frühjahr-Sommer entfernen wir mehrmals die an den Ufern des Welchentalbachs aufkommenden problematischen Neophyten (Japanischer Staudenknöterich und Indisches Springkraut). Auch Familien mit Kindern sind herzlich willkommen! Die Arbeitseinsätze dauern jeweils etwa 2 Stunden. Im Anschluss an die Arbeit gibt es stets ein kleines Vesper.

Termin: Freiburg-Herdern am 1. Februar 2020, 13:30 Uhr
Treffpunkt: Freiburg-Herdern, Bühne im Stadtgarten

Anmeldung und weitere Informationen: Birgit Frosch, Tel. 0761-2927392, naturschutzbund-in-freiburg.de


7. Februar | Greenwash und neue Durchsetzungsstrategien für Umweltzerstörung Vortrag
wo: Stadtteilzentrum Vauban
Der Erfolg der Umweltbewegung macht den Konzernen zu schaffen. Aus diesem Grund haben sie ihre Durchsetzungsstrategien verändert.
Greenwash & verdeckte PR, Neusprech und die Manipulation von Wikipedia sind heute Standard von PR-Kampagnen. Zur Arbeitsweise gehören u.a. manipulierte Leserbrief-Kampagnen, die Ausspähung und Verleumdung von Kritikern und Jubel-Beiträge in Online-Foren. Auch industriegelenkte Schein-Bürgerinitiativen zählen heute zum Manipulations-geschäft der Umweltzerstörer.
Axel Mayer wird aus seinen Erfahrungen als BUND-Geschäftsführer einen Überblick über diese PR-Kampagnen geben, denen die Sozialen Bewegungen bisher so wenig entgegensetzen.
Termin: Freitag, 7. Februar 2020, 19:00 Uhr
Ort: Stadtteilzentrum Vauban Haus 037, Gr. Saal 1.OG, Alfred-Döblin-Platz 1, Freiburg
Veranstalter: BUND-RVSO, BUND OG Freiburg
http://www.bund-rvso.de/idx-greenwash.html


8. Februar | BUND-Patenbäume in der Unterwiehre
wo: Unterwiehre

Baumschnittaktion


Wir schneiden Apfel-, Birn- und Zwetschgenbäume im Quartier westlich der Merzhauser Straße (Unterwiehre)! Wir suchen Verstärkung in unserem BaumpatInnen-Team, aber auch wer nur reinschnuppern möchte, ist herzlich willkommen, das Bäumeschneiden unter fachkundiger Anleitung auszuprobieren.

Termin: Samstag, 8. Februar 2020, 13:00 Uhr
(bis ca. 16 Uhr)
Treffpunkt: Grünfläche an der Boelckestraße
Anmeldung erwünscht: Susanne Miethaner, Tel. 0761-61252880, streuobstwiesebund-in-freiburg.de; bei starkem Regen fällt die Veranstaltung aus


18. Februar | Jahreshauptversammlung der Ortsgruppe Denzlingen/Reute
wo: Denzlingen
Termin: Dienstag, 18.02.2020
19.00 bis ca. 20:00 Uhr
Ort: Pizzeria Belvedere Denzlingen, Waldkircher Straße 36
anschließend 20:15 bis 21 Uhr Vortrag:
André Grabs: Blühende Gärten – steinige Gärten


19. Februar | Amphibienschutzaktion im Kappler Kleintal
wo: BUND-Büro, Wilhelmstr. 24a
Interesse an Artenschutz mit Tuchfühlung? Für alle die, die gern im März/April beim Aufbau des Amphibienschutzzaunes und beim abendlichen „Krötentragen“ mitmachen möchten – egal, ob groß oder klein, Neuling oder Alter Hase.

Kontakt: amphibienschutzbund-freiburg.de
Infotermin: Mittwoch, 19. Februar 2020, 19:00 Uhr im BUND-Büro in der Wilhelmstr. 24a


20. Februar | Jeden Tag: gut organisierte Aufrüstungskampagne in Deutschland
wo:

101 Jahre nach Ende des Ersten Weltkrieges
wird in Deutschland viel von Frieden geredet und geschrieben und gleichzeitig massiv aufgerüstet. Der Rüstungsanteil am Bruttoinlandsprodukt in Deutschland liegt zurzeit bei 1,2 Prozent – bis 2020 soll der Verteidigungsetat weiter steigen und die perfekt inszenierten PR-Kampagnen für mehr Aufrüstung laufen (fast) unwidersprochen. Um das von Herrn Trump geforderte Zwei-Prozent-Ziel zu erreichen, müsste Deutschland mehr als 85 Milliarden Euro (85.000.000.000) für das Militär ausgeben und die Rüstungsausgaben fast verdoppeln. Es passt in die zeitgemäßen Durchsetzungsstrategien, dass Medien, Parteien und Rüstungslobby lieber von 2% reden, als von jährlich 85 Milliarden Euro.
Mehr Infos: Aufrüstung, INF-Vertrag & Apokalypse-Blindheit


21. Februar | Warnung vor diesem Terminkalender & der Homepage
wo:

Warnung vor diesem Terminkalender & der Homepage www.bund-freiburg.de


  • 1) Unsere regionalen BUND-Internetseiten sind "altmodisch-textorientiert" und manchmal lang. Wir bieten keine modischen Infohäppchen, sondern wenden uns an die kleiner werdende Minderheit, die noch in der Lage ist längere Texte zu lesen und zu erfassen.
  • 2) Wenn Sie hier "Die Wahrheit" suchen, werden Sie sie nicht finden. Es gibt sie nicht, "Die Wahrheit", sondern immer nur Annäherungen daran, Wahrheitsfragmente. Es wird Ihnen nichts übrigbleiben, als sich mit den "anderen Wahrheiten" auseinander zu setzen, um zu einer eigenen Meinung zu kommen. Verlassen Sie auch einmal den engen "Echoraum" der eigenen Meinung im Internet. Misstrauen Sie Wahrheitsverkündern. Haben Sie Mut, Ihren eigenen Verstand zu gebrauchen. Es gibt in diesem Land tatsächlich auch noch einige kluge, zumeist differenzierende Medien.
  • 3) Im Zweifel ist die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte immer noch eine gute Quelle zur Orientierung.

Axel Mayer, BUND-Geschäftsführer
(Getragen von der Hoffnung auf das vor uns liegende Zeitalter der Aufklärung)



22. Februar | Bachpateneinsätze am Krebsbach und Welchentalbach
wo: Krebsbach/Tiengen

Aktive Mithilfe ist auch dieses Jahr wieder am Krebsbach bei Tiengen, am Welchentalbach bei Ebnet sowie in Freiburg-Herdern mit "Freiburg packt an" gefragt. Im Winter kontrollieren und säubern wir Vogel-Nistkästen und dokumentieren, wer wo gebrütet hat.
Im Frühjahr-Sommer entfernen wir mehrmals die an den Ufern des Welchentalbachs aufkommenden problematischen Neophyten (Japanischer Staudenknöterich und Indisches Springkraut). Auch Familien mit Kindern sind herzlich willkommen! Die Arbeitseinsätze dauern jeweils etwa 2 Stunden. Im Anschluss an die Arbeit gibt es stets ein kleines Vesper.

Termin: Krebsbach/Tiengen am 22. Februar 2020, 14:00 Uhr
Treffpunkt: Krebsbach, Parkplatz an der Mühle, Mühlengrund; Ortseingang FR-Tiengen

Anmeldung und weitere Informationen: Birgit Frosch, Tel. 0761-2927392, naturschutzbund-in-freiburg.de


22. Februar | AKW-Fessenheim-Abschaltung Block 1?
wo:
"Der französische Energiekonzern EDF hat die Stilllegung der beiden Reaktoren in Fessenheim für den 22.2. und den 30.6. kommenden Jahres ankündigt – und beim Umweltministerium beantragt."
  • Mehr Infos zur Abschaltung:hier
  • Fessenheim & Umwelt-Newsletter Oberrhein:hier


  • 29. Februar | Dankscheen!
    wo:
    Die Veranstaltungen in diesem Terminkalender "fallen nicht vom Himmel". An dieser Stelle sollte einfach einmal Danke gesagt werden. Dank an die vielen Referentinnen & Referenten, an Lena vom FÖJ und an die Ehrenamtlichen die Programme planen, organisieren, durchführen, Flyer entwerfen, Internetseiten bearbeiten...
    Stellvertretend für viele, viele Aktive hier nur einige Namen: Ulrike Treidel, Martina Kunze, Renate Hund, Henner Wenzel...