Diese Seite ausdrucken

TREA Breisgau: Erhöhung der Kapazität

06.02.2009
TREA Breisgau darf mehr Abfälle verbrennen

Das Regierungspräsidium Freiburg hat die Erhöhung der Kapazität der TREA Breisgau genehmigt. Die E.ON Energy from Waste Saarbrücken GmbH (EEW) könne in der Anlage nun jährlich maximal 185.000 Tonnen Haus- und Gewerbeabfall “thermisch behandeln” (wie das Verbrennen von Abfällen heute genannt wird).

Nach Ansicht von BUND-Geschäftsführer Axel Mayer ist es mehr als bedauerlich, dass vor dieser Genehmigung nicht die umfassende Nutzung der anfallenden Abwärme sicher gestellt wurde.

Seit November 2004 produziert die Müllverbrennungsanlage TREA im Gewerbepark Breisgau Strom und verschwendet Abwärme. Ein Großteil von 50 Megawatt Abwärme (laut erstem Genehmigungsantrag) verpufft in Zeiten weltweiter Klimaveränderung ungenutzt. Aber ein Megawatt Abwärmeleistung entspricht auf das Jahr gerechnet einer Energiemenge von ca. 870 000 Litern Erdöl. (870 000 x 50 = 43 500 000 Liter Erdöl/Jahr!!!) Täglich wird seit 2004 eine Abwärmemenge entsprechend rund 120 000 Litern Erdöl ungenutzt in die Umwelt abgegeben. Es ist erfreulich, dass die Betreiber nach Abnehmern für diese Abwärme suchen,(es scheint aktuell sogar Gespräche mit potentiellen Wärmenutzern zu geben) doch angesichts der Klimasituation und der Endlichkeit der fossil-nuklearen Energiereserven geht dem BUND diese Entwicklung (seit 2004!) zu lange.

Es war raumordnerisch ein großer Fehler das Pelletswerk von German Pellets nach Ettenheim zu bauen. Die Produktion von Holzpellets ist aus Sicht des BUND eine umweltpolitisch sehr sinnvolle Sache, wenn sie „anwohnerfreundlich“ realisiert wird. Doch in Ettenheim wurde der „falsche Standort“ ausgewählt. Ein Pelletswerk mit einem ganzjährig hohen Wärmebedarf gehört dorthin, wo große Abwärmemengen vorhanden sind, d. h. regional zum Beispiel in den Gewerbepark Breisgau in die räumliche Nähe der TREA.

(mehr TREA Infos über die Suchfunktion dieser Seite)


Richtig wichtig! Ihnen gefällt diese Seite? Legen Sie doch einen Link:
<a href="http://www.bund-rvso.de/trea-breisgau-erhoehung-kapazitaet.html">TREA Breisgau: Erhöhung der Kapazität</a>

Weitersagen
Twitter Facebook

Dieser Artikel wurde 3231 mal gelesen und am 11.2.2009 zuletzt geändert.