Diese Seite ausdrucken

Wildnis: Verlust & Ängste

05.11.2018

Wildnis: Verlust & Ängste



Renaturierte Elz: Von Wildnis weit entfernter Ersatz...



"Zwischen 1993 und 2009 ist auf der Erde Wildnis auf einer Landfläche von der Größe Indiens verloren gegangen." berichtete am 1.11.18 die Süddeutsche Zeitung und fährt fort:
"Mittlerweile wird es überhaupt auf dem ganzen Planeten Erde immer schwerer, echte Wildnis zu finden: Wie Wissenschaftler um James Watson von der University of Queensland im Fachjournal Nature berichten, sind aktuell 77 Prozent der Landfläche - ohne die Antarktis - durch menschliche Aktivitäten beeinträchtigt und verändert. "Es klingt unglaublich", sagt Watson, "aber zwischen 1993 und 2009 ist Wildnis einer Landfläche von etwa der Größe Indiens verloren gegangen." Der Verlust beziffert sich auf 3,3 Millionen Quadratkilometer, auf denen nun Siedlungen stehen, Rohstoffe ausgebeutet werden oder Landwirtschaft betrieben wird."


Ordnung & Sauberkeit contra „wilde“ Natur und Wildnis
Bei vielen großen Konfliktthemen im Naturschutz nicht nur am Oberrhein und im Schwarzwald schimmert immer wieder eine deutsche Urangst hervor. Es ist die große Angst vor Veränderung und Unordnung. Das beginnt im Kleinen, beim sauber auf- und ausgeräumten Garten, in dem kein Vogel mehr einen Brutplatz findet. Es geht weiter mit der auf- und ausgeräumten Kulturlandschaft, wo Hochstammbäume und Hecken in der Maissteppe nichts mehr zu suchen haben. Doch auch die großen Konflikte um den Nationalpark Nordschwarzwald oder um die Ökologischen Flutungen beim Integrierten Rheinprogramm sind von solchen Ängsten geprägt. Ein Wald, der sich „ungeplant und nicht von Menschen gesteuert“ verändert, eine neu entstandene Kiesbank nach einem Hochwasser im Taubergießen... Solche Veränderungen oder gar „Wildnis“ lösen tiefsitzende Ängste aus. Ein „aufgeräumter, sauberer“ Schwarzwald ist dann das Ergebnis solchen Denkens.

Axel Mayer, BUND-Geschäftsführer

(nicht nur) Der Auszug aus der Süddeutschen ist Grund genug zu diesem wichtigen Thema etwas zusammen zu stellen. Noch ist diese Seite eine sich entwickelnde Textbaustelle.





Richtig wichtig! Ihnen gefällt diese Seite? Legen Sie doch einen Link:
<a href="http://www.bund-rvso.de/wildnis-verlust-aengste.html">Wildnis: Verlust & Ängste</a>

Weitersagen
Twitter Facebook

Dieser Artikel wurde 122 mal gelesen und am 5.11.2018 zuletzt geändert.